731005

Open Office: X-Achse optimal beschriften

02.05.2007 | 11:32 Uhr |

Beim Einfügen eines Diagramms versieht Open Office die X- und Y-Achsen automatisch mit einer Beschriftung. Den Text für die X-Achse ordnet das Programm dabei immer vertikal an. Ist er zu lang, lässt er sich in dieser Ausrichtung allerdings nicht mehr lesen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Beim Einfügen eines Diagramms versieht Open Office die X- und Y-Achsen automatisch mit einer Beschriftung. Den Text für die X-Achse ordnet das Programm dabei immer vertikal an. Ist er zu lang, lässt er sich in dieser Ausrichtung allerdings nicht mehr lesen.

Lösung:

Anders als Microsoft Excel skaliert Open Office den Text für die X-Achse nicht automatisch und wählt immer die vertikale Darstellung. Die Textausrichtung lässt sich aber nachträglich ändern. Wir erläutern das Verfahren anhand eines Beispiels (verkaufte Einheiten pro Quartal), in dem die erste Spalte A die Beschriftung der X-Achse (Quartal) enthält. In den Spalten B und C ist die Anzahl der Einheiten enthalten.

Und so geht‘s:

1. Markieren Sie den gewünschten Zellbereich mit den Daten für das Diagramm inklusive der Kopfzeile.

2. Gehen Sie auf „Einfügen, Diagramm“. Aktivieren Sie dort die Klickboxen vor „Erste Zeile als Beschriftung“ und „Erste Spalte als Beschriftung“. Klicken Sie auf „Weiter“, und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten.

3. Klicken Sie doppelt auf das neu erstellte Diagramm, um es zu bearbeiten. Gehen Sie auf „Format, Achse, X-Achse“ und die Registerkarte „Beschriftung“. Unter „Beschriftung drehen“ geben Sie einen Winkel ein, beispielsweise „45“ Grad. Unter „Textfluss“ deaktivieren Sie ferner die Option „Umbruch“.
Bei Bedarf wählen Sie auf der Registerkarte „Zeichen“ eine etwas kleinere Schriftart. Dann lässt sich mehr Text unterbringen. Klicken Sie zum Abschluss auf „OK“.

0 Kommentare zu diesem Artikel
731005