688868

Open Office/Star Office: Textbereiche vor Änderung schützen

Sie möchten in einem Dokument bestimmte Abschnitte vor Veränderungen schützen, etwa in einem Formular. Den Inhalt von Textfeldern in Formularen und Teile des Dokuments sollen die Anwender weiter bearbeiten können. Wir zeigen Ihnen, wie Sie dieses Problem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie möchten in einem Dokument bestimmte Abschnitte vor Veränderungen schützen, etwa in einem Formular. Den Inhalt von Textfeldern in Formularen und Teile des Dokuments sollen die Anwender weiter bearbeiten können.

Lösung:

Markieren Sie den Abschnitt, den Sie schützen wollen, und gehen Sie auf "Einfügen, Bereich“. Unter "Neuer Bereich“ geben Sie eine beliebige, aussagekräftige Bezeichnung ein. Aktivieren Sie die Klickbox vor "Schützen“. Damit sich der Schutz nicht einfach aufheben lässt, müssen Sie zusätzlich die Klickbox vor "Kennwort“ aktivieren. Geben Sie das gewünschte Passwort dann zweimal ein (Sie müssen es einmal "Bestätigen“).

Schließen Sie beide Dialoge jeweils durch Klick auf "OK“. In den geschützten Bereichen ist jetzt keine Texteingabe mehr möglich. Der Anwender erhält beim Versuch eine entsprechende Meldung. Eine Ausnahme sind beispielsweise Text- oder Kombinationsfelder. Ihr Inhalt lässt sich weiterhin ändern. Für spätere Änderungen in einem geschützten Bereich blenden Sie mit <F5> den "Navigator“ ein und wählen aus den Kontextmenü "Bearbeiten“. Deaktivieren Sie die Klickbox vor "Geschützt“, und geben Sie das Kennwort ein.

Hinweise: Sie können auch das gesamte Dokument markieren und dann einen geschützten Bereich erstellen. Danach ist – außer in Formularfeldern – keine Eingabe mehr möglich. Befindet sich ein geschützter Bereich dagegen am Ende des Dokuments, lässt sich nur dahinter kein Text mehr anfügen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
688868