689217

Open Office 1.1.x: Blattschutz ohne Passwort aufheben

Sie haben eine Tabelle über "Extras, Dokument schützen" mit einem Passwortschutz versehen. Pech, dass Sie dieses inzwischen vergessen haben. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Blattschutz dennoch aufheben können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Sie haben eine Tabelle über "Extras, Dokument schützen" mit einem Passwortschutz versehen. Pech, dass Sie dieses inzwischen vergessen haben.

Lösung:

Der Tabellenschutz von Open Office eignet sich dazu, Benutzer von versehentlichen Änderungen an Dokumenten abzuhalten. Der Schutz lässt sich aber ohne große Mühe aushebeln, wenn Sie die Datei nicht in Open Office, sondern direkt editieren:

Open Office speichert Tabellen als SXC-Dateien, die eigentlich ZIP-Archive sind. Erstellen Sie erst eine Sicherheitskopie der betreffenden SXC-Datei, und öffnen Sie das Archiv dann mit einem Packer wie Winrar oder der in Windows ab 2000 integrierten ZIP-Funktion.

Öffnen Sie die Datei Content.XML mit einem Text-Editor. Suchen Sie dort den Eintrag:

table:protected="true"

Falls Sie in diesem Dokument mehrere Tabellen geschützt haben, kann diese Zeile auch mehrmals auftauchen. Ersetzen Sie an allen Fundstellen jeweils "true" durch "false". Danach speichern Sie die Datei, packen alles zusammen wieder als ZIP und geben dem Archiv die Endung SXC.

0 Kommentare zu diesem Artikel
689217