70070

Open Directory Project

14.09.2001 | 12:07 Uhr |

Unser englischsprachiger Webtipp ist ein von Freiwilligen gepflegtes Verzeichnis. Das "Open Directory Project" erfasst derzeit knapp 2,9 Millionen Sites, aufgeteilt in über 400.000 Kategorien.Stöbern können Sie beispielsweise in den Bereichen "News", "Computers", "Reference" und "Science".

Unser englischsprachiger Webtipp ist ein von Freiwilligen gepflegtes Verzeichnis. Das "Open Directory Project" (ODP) erfasst derzeit knapp 2,9 Millionen Sites, aufgeteilt in über 400.000 Kategorien. Stöbern können Sie beispielsweise in den Bereichen "News", "Computers", "Reference" und "Science".

Momentan sind über 40.000 so genannte Editors damit befasst, Links zusammen zu stellen, kurz zu beschreiben und auf Dmoz.org zur Verfügung zu stellen. Dmoz steht übrigens für "Directory Mozilla" und soll in Anlehnung an Netscapes Mozilla-Projekt den Open Source Character unterstreichen. Netscape verwaltet das Verzeichnis als "non-commercial entity".

Interessant: Nach Angaben der Betreiber stellt das Open Directory Project den Kern für einige bekannte Suchmaschinen-Dienste zur Verfügung - wie etwa Netscape Search, AOL Search, Google, Lycos, Hotbot, Direct Hit.

http://dmoz.org

0 Kommentare zu diesem Artikel
70070