Online-Radios

Musik kostenlos und völlig legal

Samstag den 09.07.2011 um 07:13 Uhr

von Christian Remse

© Online-Radio (Bild: ©iStockphoto.com/Andresr)
Ausgewählte Titel auf Wunsch wiedergeben oder Musik- Empfehlungen erhalten – wir zeigen Ihnen die besten Radioplattformen für nahezu jeden Geschmack.
Online-Radio (Bild: ©iStockphoto.com/Andresr)
Vergrößern Online-Radio (Bild: ©iStockphoto.com/Andresr)
© Online-Radio (Bild: ©iStockphoto.com/Andresr)
Im Zeitalter von sozialen Netzwerken wie Facebook & Co. gehen immer mehr dieser Online-Radioplattformen an den Start. Nahezu jede einzelne Webseite spezialisiert sich auf bestimmte Nutzergruppen samt passender Technologie. Wir begleiten Sie durch den Wust an Radio-Portalen und stellen für fast jede Zielgruppe die ideale Webseite vor:
Radiostationen nach Genre geordnet.
Vergrößern Radiostationen nach Genre geordnet.

Obwohl bei Grooveshark.com vornehmlich die Online-Jukebox im Mittelpunkt steht, können Sie sich trotzdem von integrierten Radiosendern berieseln lassen. Hier stehen Ihnen jede Menge Stationen zur Verfügung, die Grooveshark.com nach Genre ordnet und mit Uploads der Nutzergemeinde füttert. Klicken Sie dazu auf die „Radio“-Schaltfläche am unteren Rand des Browserfensters, um die Sender aufzurufen. Das Beste daran: Sobald Sie einen Song im Online-Radio hören, der Ihnen gefällt, können Sie diesen per Mausklick auf die Schaltfläche neben dem „Radio“-Knopf einer ausgewählten Playliste hinzufügen und somit jederzeit abrufen.

Samstag den 09.07.2011 um 07:13 Uhr

von Christian Remse

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (6)
  • gkj43 01:00 | 01.08.2011

    Von Onlineradios Mucke mitzuschneiden ist genauso legal, wie vom Radio Mucke auf den Kassettenrekorder aufzunehmen.

    @Tommy
    Lexus und Radio.fx zu vergleichen ist das Gleiche als würdest du Äpfel mit Birnen vergleichen

    Antwort schreiben
  • jumik 15:32 | 31.07.2011

    online radio hören

    http://www.online-radioportal.de haben auch inzwischen eine zahlreiche Radiosender Auswahl.

    Antwort schreiben
  • ManfredEP 11:47 | 09.07.2011

    Ist das mit dem 'legal' sicher?

    Hallo,
    schöne Sache, aber ...
    Ich bin mir nicht sicher, ob das in Deutschland wirklich egal ist. Ist die GEMA bei den Tantiemen für die Künstler nicht zwingend? Ich dachte immer, die Zuwendungen müssten (zwangsweise) über die GEMA abgewickelt werden. Und diese nicht-deutsche Internet-Radiostation? Machen die das über die GEMA? immerhin ist das für die ein erheblicher zusätzlicher Aufwand, müssen sie doch alle Zugriffe und Uploads aus Deutschland von Zugriffen und Uploads aus anderen Ländern trennen (und dabei sehr sorgfältig sein. Ein Deutschland zugeordneter, tatsächlich aber nicht von dort kommender Zugriff macht den Kram teurer als nötig. Umgekehrt aber führt dazu, dass die Musik illegal wird. Würde man nur schwer feststellen können, schon wahr, aber ..). Ich weis nicht ...

    Tja, wird man sicher schlecht herausfinden können ...

    Tschüß

    Manfred

    Antwort schreiben
  • chipchap 19:04 | 21.04.2011

    Am Beitrag klebt mir zu viel Apfelbrei.
    http://www.shoutcast.com/?ref=winamp

    Antwort schreiben
  • Tommy98 17:51 | 21.04.2011

    so wies in der beschreibung steht ist es (viel) besser wie Radio.fx
    und es ist kostenlos

    Antwort schreiben
788615