Online-Lexikon

LOL, EOBD & kA: Internet-Kürzel übersetzt

Montag, 30.12.2013 | 10:56 von Christian Remse
Bildergalerie öffnen Internet-Kürzel übersetzt
Chat- und SMS-Kürzel wie „LOL“ runden so manche Nachricht ab. Doch es gibt viele Kürzel mehr. Wir erklären, was hinter den 100 wichtigsten Kürzel steckt.
Egal, ob Smartphone, Tablet-PC, Laptop oder Desktop – Touchscreen- und Hardware-Tastaturen erleichtern es dem Nutzer, Nachrichten zu verfassen. Und dennoch: So manche Botschaften beziehungsweise Antworten fallen derartig lang aus, dass sogar das Tippen auf vollwertigen Tastaturen zum nervigen Unterfangen wird. Aufgrund dessen hat sich die SMS- und Online-Chat-Nutzergemeinschaft auf Abkürzungen geeinigt, die das Verfassen von Nachrichten beschleunigen und somit bequemer gestalten.

 

Internet-Kürzel übersetzt
Vergrößern Internet-Kürzel übersetzt

Während bekannte und häufig verwendete Kürzel wie „LOL“ („Laughing out loud“ – zu Deutsch: „lauthals lachen“) den Witz einer Nachricht zum Ausdruck bringen, werfen Abkürzungen wie „EOBD“ bei weniger versierten Chat-Nutzern oftmals Rätsel über deren Bedeutung auf. Um Missverständnisse zu vermeiden, haben wir für Sie ein A-bis-Z-Lexikon in unserer Bilderstrecke zusammengestellt, das Ihnen die 100 wichtigsten Abkürzungen übersetzt.


Einige Kürzel wie „kA“ („keine Ahnung“) bedürfen keiner Übersetzung ins Deutsche; andere Abkürzungen wie „EOBD“ („End of business day – zu Deutsch: „Feierabend“) stellen für einige Nutzer eine Sprachbarriere dar, da sie aus dem Englischen stammen und sofern erst einmal übersetzt werden müssen. Wir nehmen Ihnen diesen Schritt ab und verraten Ihnen nicht nur, was die einzelnen Abkürzungen in ihrer vollen Längen bedeuten, sondern übersetzen diese auch gleichzeitig. Somit wissen Sie genau, was die Kürzel bedeuten und wann Sie diese an geeigneter Stelle verwenden

Montag, 30.12.2013 | 10:56 von Christian Remse
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (18)
  • monroebot 18:10 | 08.07.2012

    LmaA

    glückwunsch dem der/wer sich das auch immer ausgedacht hat.. es funktioniert, lach als fleißig schnarchiger newsletterleser ("news"sollte man vielleicht mal durch "joke" ersetzen) bin ich tatsächlich genau wie 2011(s.o) wieder hier gelandet auch wenn ich mich hier als (werbe)konditioniertes schaf oute meine meinung dazu ist unverändert das ansehen der PC Welt jedoch enorm in meinen augen gesunken

    Antwort schreiben
  • graubart5 00:05 | 08.05.2012

    Und ich benutze keine Abkürzungen. Ich finde es nur dumm. Und falls ich Abkürzungen geschickt bekomme, dann gehen sie mit der Bitte um Übersetzung zurück. Warum soll ich jede Dummheit mitmachen? Es gibt keinen wirklichen Grund, sondern nur Ausreden.

    Antwort schreiben
  • Hascheff 21:17 | 07.05.2012

    Also, wenn ich Marketingforscher wäre und herausfinden wöllte, ob die Wirkung von Klickmagneten nachlässt, würde ich mir so ein zeitloses Thema aussuchen und jährlich wieder anbieten. Die Abkürzungen müssten natürlich ausgewechselt werden. [COLOR="White"]Und die Wikipedia-Links müssten entfernt werden.[/COLOR]

    Antwort schreiben
  • Karl Faktor 08:42 | 07.05.2012

    Geht's noch?

    Der Artikel scheint ein Jahr alt zu sein. Bereits damals wurde reklamiert, dass hier wohl in erster Linie ein Klickmagnet eingebaut wurde. Eine Liste ist nach wie vor nicht verfügbar.

    Antwort schreiben
  • Summsi 12:26 | 18.02.2012

    Zitat: first2
    Also diese Art der Informationsweitergabe wird mir zu dreist. Nur um möglichst viele Klicks beim Abruf zu produzieren eine Textdarstellung in Bilddarstellung umzuwandeln, empfinde ich als Frechheit. Das Ende der Fahnenstange ist erreicht, da mache ich nicht mehr mit!
    Volle Zustimmung. Wikipedia hält eine entsprpechende Tabelle bereit. Die ist übersichtlicher und dort findet man schneller die gesuchte Abkürzung.

    Antwort schreiben
844162