717096

"Öffnen" bei BAT und INF

Problem: Die Option "Öffnen" begegnet Ihnen praktisch in jedem Windows-Kontextmenü. Bei Ordnern, Laufwerken und Programmen leuchtet die Bedeutung ein: Dieser Befehl öffnet den Ordner beziehungsweise das Laufwerk oder startet das Programm. Verwirrend wird es bei INF- und Batchdateien. Hier handelt es sich um Ascii-Scripts, und der Anwender muß sie sowohl starten als auch zum Editieren öffnen können.

Anforderung

Einsteiger

Zeitaufwand

Gering

Problem:

Die Option "Öffnen" begegnet Ihnen praktisch in jedem Windows-Kontextmenü. Bei Ordnern, Laufwerken und Programmen leuchtet die Bedeutung ein: Dieser Befehl öffnet den Ordner beziehungsweise das Laufwerk oder startet das Programm. Verwirrend wird es bei INF- und Batchdateien. Hier handelt es sich um Ascii-Scripts, und der Anwender muß sie sowohl starten als auch zum Editieren öffnen können.

Lösung:

Wenden Sie den Befehl "Öffnen" auf eine Batchdatei an, wird sie gestartet. Eine INF-Datei wird dagegen editiert. Wollen Sie eine Batchdatei editieren, müssen Sie statt "Öffnen" "Bearbeiten" wählen. Um ein INF-Script zu starten, rufen Sie "Installieren" auf. Wer oft mit Batch- und INF-Dateien zu tun hat, muß sich wohl oder übel mit dieser Begriffsverwirrung abfinden.

mehr hierzu: :"Öffnen" von BAT und INF

0 Kommentare zu diesem Artikel
717096