732113

O&O Disk Image 2 PE: Dynamische Treibereinbindung

30.05.2007 | 14:36 Uhr |

O&O Disk Image 2 Professional Edition sichert Daten und kann über eine Start-CD Ihr System wiederherstellen. Neu in Version 2 ist die dynamische Treibereinbindung.

O&O Disk Image 2 Professional Edition sichert vollständige Systemdaten oder nur geänderte Dateien. Gesicherte Daten können komprimiert und verschlüsselt werden. Alle Sicherungen lassen sich unter Windows als virtuelle Laufwerke laden, so dass ein Zugriff auf einzelne Dateien oder Verzeichnisse ohne vollständige Wiederherstellung möglich ist.

Mit Hilfe der Start-CD kann ein zusammengebrochenes System schnell wiederbelebt werden. Eine Rettungs-CD muss laut Anbieter dazu nicht erstellt werden. Die Start-CD basiert auf Vista und enthält alle Standardtreiber von Windows.

Neu in Version 2 ist die dynamische Einbindung über den neuen O&O Driver Loader unter Windows Vista PE. Dieses Modul untersucht beim Start von der CD den Rechner auf alle vorhandenen Hardware-Komponenten. Werden Komponenten erkannt, für die kein Standardtreiber existiert, zeigt das Programm sie an und der Anwender kann sie von USB-Stick, CD oder Diskette nachladen. Der Treiber wird dann unmittelbar in das laufende System eingebunden.

Mit O&O Disk Image 2 PE sollen auch Einsteiger schnell zurechtkommen. Laut Anbieter lässt sich ein Rechner mit wenigen Klicks auch ohne Vorkenntnisse sichern. Alle Einstellungen bis zur Auswahl des passenden Speicherortes werden automatisch durchgeführt.

Gesicherte Daten kannO&O Disk Image 2 auf CDs oder DVDs schreiben. Dazu ist ein eigenes Brenntool integriert.

O&O Disk Image 2 Professional Edition läuft mit Windows 2000, XP und Vista (alle Versionen). Die Vollversion kostet 49,90 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
732113