Nvidia Geforce Grafikkarte Ratgeber

So tunen Sie Ihre Nvidia-Geforce-Grafikkarte

Donnerstag den 24.05.2012 um 11:11 Uhr

von Benjamin Schischka & Friedrich Stiemer

Die Nvidia Systemsteuerung bietet viele Einstellmöglichkeiten an.
Vergrößern Die Nvidia Systemsteuerung bietet viele Einstellmöglichkeiten an.
Echtes 3D aktivieren, zweite Grafikkarte zuschalten, scharfe Videos ohne Flimmern – mit der Nvidia Systemsteuerung holen Sie alles aus Ihrer Geforce-Grafikkarte raus.
Der Grafik-Hersteller Nvidia ist immer bemüht, an seinen Treibern zu feilen und das Optimum aus den Grafikkarten herauszuholen. Von Treiber zu Treiber steigt auch die Performance für bestimmte Spiele oder besondere und neue Features schaltet der Hersteller frei. Deshalb ist ein aktueller Treiber Pflicht - genau wie für alle anderen Hardware-Komponenten des PCs.

Download des neuesten Nvidia-Treibers

Halten Sie die Treiber immer auf dem neusten
Stand!
Vergrößern Halten Sie die Treiber immer auf dem neusten Stand!

Beim Download des aktuellsten Treibers geben Sie manuell Typ, Serie und Familie Ihrer Geforce-Grafikkarte an und wählen danach das gewünschte Betriebssystem und die Sprache. Nvidia-Treiber stehen nicht nur für Linux, Windows XP, Vista und 7 sondern auch für Windows 8 bereits zur Verfügung – je als 32- und 64-Bit-Version. Infos zu Ihrer Windows-Version finden Sie in der „Systemsteuerung“ unter „System“, den Namen der Grafikkarte verrät Ihnen der „Geräte-Manager“.

Tipp: Automatische Treiber-Erkennung

Wenn Sie die zweite Option wählen, sucht Nvidia automatisch nach dem passenden Treiber für Ihre Geforce-Grafikkarte. Klicken Sie dafür auf den Button "Grafiktreiber". Im Internet Explorer müssen Sie danach die Installation einer Active-X-Komponente bestätigen. Unter Firefox kommt eine Java-Komponente zum Einsatz. War die Erkennung erfolgreich, sehen Sie auf der Seite Infos über den derzeit installierten Nvidia-Treiber und empfohlene Updates, die Sie über einen Link herunterladen.

Erweiterte Optionen für Ihre Nvidia-Geforce-Grafikkarte Nach der Treiber-Installation sehen Sie links die Optionen, die Sie mit Ihrem Grafikkarten-Modell beeinflussen können. Beachten Sie, dass nicht für jede Geforce-Karte alle Einstellmöglichkeiten aufgelistet sind. Dies betrifft vor allem Grafikkarten aus Komplett-PCs und Notebooks. Mit einem Klick auf das Plus klappt der Baum weiter auf und gibt Ihnen die weiteren zugehörigen Konfigurationsmöglichkeiten an die Hand. 105326

Donnerstag den 24.05.2012 um 11:11 Uhr

von Benjamin Schischka & Friedrich Stiemer

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (4)
  • deoroller 19:28 | 07.06.2012

    In dem Artikel geht es nicht um Höchstleistung sondern mehr um Bildqualität. Dazu ist zwar auch Leistung erforderlich, aber man braucht nichts neues zu kaufen. Videos kann man mit fast jeder Grafik sauber darstellen.
    Neue Spiele verlieren ihren Reiz bei vielen, wenn sie ihre teure Hardware nicht ausreizen oder überfordern. Dann wird gemeckert, wenn es nicht toller und schneller ist, wie beim Nachbarn mit einer älteren Hardware, der aber auch mit durchschnittlicher Qualität zufrieden ist.

    Antwort schreiben
  • kingjon 17:52 | 07.06.2012

    Zitat: gilgama
    ....sehe ich wirklich details die mir auf der alten radeon verborgen bleiben?


    Ja, oder meinst du die Highend-Karten gibt es nur so zum Spaß?

    Gruß kingjon

    Antwort schreiben
  • P.A.C.O. 17:46 | 07.06.2012

    alles funzt super


    Dann freu dich und gut ist.

    Antwort schreiben
  • gilgama 17:44 | 07.06.2012

    Warum neueste Grafikkarte

    Hallo Ihr da draussen

    Habe da so ein kleines Problem betreffs Grafikkarten

    Ich spiele bisweilen Mass effekt 3 Crysis Kingdoms of Amalur und und und rechner uralt athlon cpu grafikkarte radeon 4600 sprich antiquarisch

    nun musste ein neuer rechner her amd buffalo 610 super motherboard und und und alles spiele draufgespielt alte radeon alles funzt super

    warum sollte ich mir ne graFIKKARTE JENSEITS ALLER VERNUNFT KAUFEN? 200 bis 500 euro wenn es meine alte auch tut

    was ist der unterschied ausser shader dings durchsatz fader etc? sehe ich wirklich details die mir auf der alten radeon verborgen bleiben? oder muss auch ein monitor der spitzenklasse her?

    gilgama der keine ahnung hat

    Antwort schreiben
105324