75726

Nvidia Geforce-4

06.02.2002 | 00:01 Uhr |

Das Beste, was Nvidia derzeit zu bieten hat.

Teure High-End-Grafikkarte. Sehr gute Leistungen im Direct-3D-Bereich.

Nvidias neues Flaggschiff übernimmt im Direct-3D-Bereich den Spitzenplatz: satte 6604 Punkte im 3D-Mark-Test (Athlon-PC, bei 1024 x 768 Punkten, 32 Bit Farbtiefe). Vor allem in den hohen Auflösungen erreichte die Karte sehr gute Werte, die teilweise sogar besser sind als in den niedrigen. Auch im Quake-3-Test überzeugte sie mit 133 Bildern pro Sekunde (bei gleicher Auflösung).

Jedoch verweigerten einige Tests wie Aquamark den Dienst mit dem neuen Chip. Auch in Open-GL-Benchmarks war sie zwar unter den ersten zehn zu finden, blieb aber hinter den Erwartungen zurück. Die Karte ist mit bisher überflüssigen 128 MB DDR-SDRAM bestückt, die mit 2,8 Nanosekunden Zugriffszeit arbeiten - denn zur Zeit benötigt kein Spiel soviel Speicher. Sie bringt einen VGA-, einen DVI- und einen TV-Out-Anschluss mit. Neu bei Nvidia: Ein zweiter RAM-DAC, in den Chip integriert, ermöglicht den Einsatz von zwei Monitoren.

Ausstattung: Nvidia Geforce 4; 128 MB DDR-SDRAM; Taktraten: Chip 300 MHz, Speicher 325 MHz DDR (effektiv 650 MHz)

Technische Daten: Hersteller / Produkt: Nvidia Geforce 4; Grafikchip: Nvidia Geforce 4; Speicher: 128 MB DDR-SDRAM; RAM-DAC: 2 x 350 MHz; Taktraten: Chip: 300 MHz; Speicher: 325 MHz DDR (effektiv 650 MHz); Max. Auflösung: 2048 x 1536 Bildpunkte; Max. Bildwiederholraten 1024 x 768 (Truecolor): 200 Hz; Max. Bildwiederholraten 1280 x 1024 (Truecolor): 150 Hz; Max. Bildwiederholraten 1600 x 1200 (Truecolor): 100 Hz; Anschlüsse: VGA, DVI, S-Video-out; Treiber: Win 98/ME, NT 4, 2000, XP; Software: keine

Hersteller/Anbieter

Nvidia

Telefon

Weblink

www.nvidia.de

Bewertung

3 Punkte

Preis

rund 530 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
75726