1696702

Nützliche Hardware-Do-it-yourself-Tipps

28.04.2013 | 08:33 Uhr |

Es muss nicht immer gleich ein ehrgeiziges Wochenend-Projekt sein. Viele nützliche Do-it-yourself-Tipps für Elektronik, Computer und Smartphones bieten bei minimalem Aufwand maximalen Nutzwert.

Wenn Sie größere Projekte eher abschrecken, keine Sorge! Es gibt eine Menge kleinerer und doch enorm praktischer Selbstbau-Ideen, Kniffe und verblüffend einfache Lösungen, die Sie ohne Lötkolben und ohne eingerichtete Hobby-Werkstatt umsetzen können. Im täglichen Umgang mit PC, Unterhaltungselektronik und deren Peripherie sind es eher die kleinen Probleme, die stören und an den Nerven zerren. Obwohl die Hardware-Hersteller stets am Bedienungskomfort ihrer Geräte arbeiten, bleiben viele Tücken des Alltags ungelöst – auch weil sich die meisten Anwender inzwischen daran gewöhnt haben. Doch das ist kein Grund, sich damit abzufinden, wenn es mit wenigen Handgriffen oder machbaren Mini-Projekten bessere Lösungen gibt.

Knickschutz aus Kugelschreiber-Federn

Einfacher, effektiver Knickschutz: Eine aufgefädelte Feder aus einem Kugelschreiber dient als Knickschutz und schützt empfindliche Kabel vor Verschleiß am Übergang zum Stecker.
Vergrößern Einfacher, effektiver Knickschutz: Eine aufgefädelte Feder aus einem Kugelschreiber dient als Knickschutz und schützt empfindliche Kabel vor Verschleiß am Übergang zum Stecker.

Billig hergestellte Kopfhörer und Ladekabel haben bei schlechter Verarbeitung eine hässliche Eigenschaft: Die Kabel knicken gerne an der Verbindung zum Stecker und leiden so auf kurz oder lang an Wackelkontakten, da die Lötstellen dem rauen Alltag nicht gewachsen sind. Mit einem Kniff lässt sich die empfindliche Stelle entlasten und die Lebenserwartung des Anschlusskabels deutlich verlängern. Ein Knickschutz am Übergang zwischen Kabel und Stecker verteilt die Last besser und verringert den Verschleiß an dieser Stelle. Der Clou: Einen tauglichen Knickschutz haben Sie höchstwahrscheinlich bereits auf Ihrem Schreibtisch liegen. Für die üblichen Audio- und Ladekabel sind Federn aus Kugelschreibern bestens geeignet, da diese genau die richtige Länge und Stärke für dünnere Kopfhörer- und Ladekabel haben. Fädeln Sie das Kabel in die Feder und achten Sie darauf, dass die dichteren Windungen über das hintere Steckerende reichen, damit keine neue Knickstelle entsteht.

Smartphone: Halterung aus Papierklemme

Universelle Klemme im Einsatz: Die Halterung umfasst Smartphones und Kleingeräte sanft, aber fest und eignet sich auch vortrefflich für das Auto.
Vergrößern Universelle Klemme im Einsatz: Die Halterung umfasst Smartphones und Kleingeräte sanft, aber fest und eignet sich auch vortrefflich für das Auto.

Bürobedarf kommt auch bei unserem nächsten Mini-Projekt zum Einsatz. Mithilfe einer Vielzweckklemme aus Stahlblech, auch Foldback-Klammer genannt, wie sie in Büros mit hohem Papieraufkommen verwendet wird, lässt sich eine universelle Halterung bauen. Diese nimmt Smartphones, Player, Navi und andere Kleingeräte huckepack und kann fast überall stabil befestigt werden. Die Teileliste für die Universalhalterung ist überschaubar: Sie brauchen dazu eine ausreichend dimensionierte Vielzweckklemme, ein kurzes Gummiband sowie ein Nylonseil. An Werkzeugen benötigen Sie eine Kombizange, eine Flachrundzange (Telefonzange), etwas Stoff und ein Feuerzeug. Mit etwas Geschick lässt sich das Projekt in einigen Minuten fertigstellen.

Einfachste Mittel: Mit einer Vielzweckklemme (Foldback-Klammer), Gummiband und Nylonseil ist eine universelle Smartphone-Halterung schnell und sauber zusammengebaut.
Vergrößern Einfachste Mittel: Mit einer Vielzweckklemme (Foldback-Klammer), Gummiband und Nylonseil ist eine universelle Smartphone-Halterung schnell und sauber zusammengebaut.

Zerlegen Sie die Klemme, indem Sie die eingespreizten Griffe aus vernickeltem Stahldraht aus ihrer Halterung nehmen. Mittels der Zangen biegen Sie den Griff daraufhin gleichmäßig und symmetrisch zurecht, damit eine sanfte S-Form entsteht und die Griffe am Ende abgewinkelt sind. In die geformte Mulde kommt später das Gerät. Hier sind Kraft und Sorgfalt vonnöten, um ein ansehnliches Ergebnis zu bekommen. Damit die Zangen die Nickeloberfläche nicht beschädigen, legen Sie einen dickeren Stoff beim Biegen unter. Setzen Sie die Klammer wieder zusammen und nehmen Sie das gewünschte Gerät als Maß, um die Griffe abschließend mit der Flachrundzange in Form zu bringen. Damit die Griffe das eingesetzte Gerät nicht verkratzen, brauchen Sie eine Hülle. Diese stellt ein kurzes Stück dünnes Nylonseil zur Verfügung, aus dem Sie den inneren Faden herausziehen, damit nur noch die Hülle übrigbleibt.

Selbst ist der Mann – die besten Technikideen Marke Eigenbau

Das Nylongeflecht stülpen Sie dann über die Haltegriffe und verschmelzen die Nylonfasern an den Enden durch kurze Erhitzung mit dem Feuerzeug. Die derart gepolsterten Haltegriffe setzen Sie wieder in die Klammer ein. Nun fehlt nur das Gummiband, mit dem Sie beide Griffe verbinden, damit ein Zug entsteht – fertig! Die vollendete Halteklemme lässt sich auch vortrefflich im Auto einsetzen, um Kleingeräte an Lüftungsschlitzen des Armaturenbretts festzuklammern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1696702