831130

Googles versteckte Kalender-Tricks

26.04.2011 | 13:47 Uhr |

Die meisten Funktionen des Google Kalenders sind längst bekannt - aber nicht alle. Wir lüften die letzten Geheimnisse von Googles Kalender-Tool!

Viele Internetnutzer sind verloren ohne ihre Kalender-Tools. Wir nutzen sie um Meetings zu planen, Termine zu organisieren und Deadlines im Auge zu behalten. Ohne die richtigen Funktionen und Handgriffe wird die Pflege eines solchen Online-Kalenders aber schnell lästig.

Google Kalender feiert fünften Geburtstag


Googles Kalender-Tool gibt seinen Nutzern immerhin schon von Haus aus viele Tools an die Hand, die die Arbeit mit dem Kalender erleichtern: Integrieren von anderen Kalendern, mobiler Zugriff und Teilen von Terminen zum Beispiel. Doch längst nicht jeder beherrscht den Google Kalender so, wie er könnte. Der Grund: Google geizt stellenweise mit Informationen zum Handling des Kalenders und versteckt so ein paar nützliche Tricks für den Umgang mit dem Terminplaner. Wir lüften die letzten fünf Geheimnisse des Google Kalenders und zeigen Ihnen, wie Sie damit richtig einfach Ihre Termine verwalten

Tastaturkürzel sinnvoll nutzen Tastaturkürzel sind ein hervorragender Zeitsparer, wenn Sie die richtigen Griffe beherrschen. Ähnlich wie auch die Tastenkürzel von Googlemail hat der Google Kalender seine eigenen Shortcuts, um Ihnen die Arbeit mit Terminen und Co. zu erleichtern. Damit lassen sich in Windeseile Ihre Termine beobachten und verwalten.
Um einen Überblick über alle möglichen Tastenkürzel zu erhalten, öffnen Sie Ihren Google Kalender und drücken Sie Strg+?, Cmd+? oder einfach nur ?. Damit öffnen Sie eine Liste mit allen verfügbaren Tastenkürzeln. Sollte die Kombination bei Ihnen nicht funktionieren, gelangen Sie auch anderweitig an die Liste: klicken Sie oben rechts auf Einstellungen, wählen Sie Kalender Einstellungen. Scrollen Sie auf der folgenden Seite ganz nach unten und klicken Sie auf den Link "Weitere Informationen" unter "Tastaturkürzel aktivieren".

Die wichtigsten Hotkeys

Aus der kompletten Liste sind insgesamt sechs Shortcuts wirklich sinnvoll und nützlich: einen Termin einrichten (drücken Sie "C"), alle Termine des aktuellen Datums anzeigen (drücken Sie "T"), den Kalender in der Tagessicht anzeigen (drücken Sie "L" oder "D"), den Kalender in der Wochensicht anzeigen (drücken Sie "2" oder "W"), den Kalender in der Monatssicht anzeigen (drücken Sie "3" oder "M") und die Kalendereinstellungen aufrufen (drücken Sie "S").

Termine automatisch absagen Wenn Sie wissen, dass Sie bald im Urlaub sind oder aus anderen Gründen länger keine Termine annehmen können, hat der Google Kalender eine tolle Funktion für Sie: die automatische Termin-Absage, zu finden über Google Labs. Damit legen Sie einen Zeitraum fest, in dem Sie im Kalender als "beschäftigt" angezeigt werden. Fallen Termine und Einladungen in diesen Zeitraum, lehnt Google Kalender diese automatisch ab. Um das Tool zu aktivieren, klicken Sie oben rechts auf das grüne Reagenzgläschen. So gelangen Sie ins Google Labs Menü. Relativ weit oben in der Liste finden Sie die Funktion "Automatisches Ablehnen von Terminen". Aktivieren Sie sie über die Checkbox rechts daneben und vergessen Sie anschließend nicht, Ihre Auswahl am Ende der Seite mit "Speichern" zu bestätigen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
831130