85280

Norton Internet Security 2002

26.10.2001 | 16:11 Uhr |

Norton Internet Security kombiniert leistungsfähige Werkzeuge, um vor externen Angriffen zu schützen.

Norton Internet Security kombiniert leistungsfähige Werkzeuge, um vor externen Angriffen zu schützen.

Mit der Kombination aus Desktop-Firewall und Virenscanner soll Norton Internet Security 2002 mehr Schutz vor Gefahren aus dem Internet bieten. Die Software unterstützt neben Windows 98/ME, NT 4 und 2000 auch XP. Die Oberfläche ist im gewohnten Stil aufgebaut, das Fenster lässt sich nicht vergrößern. Mit der Firewall kann der Anwender den Zugriff von Programmen auf das Internet regeln. Die neue Online-Sicherheitsanalyse überprüft durch Scheinangriffe von Symantec-eigenen Seiten die aktuelle Konfiguration.

Die Kindersicherung erlaubt es, Online-Ausflüge altersgerecht zu gestalten. Dazu lassen sich Webseiten und Anwendungen festlegen, die Kinder nicht aufrufen oder starten dürfen. Der integrierte Virenscanner fand alle häufig vorkommenden Schädlinge. Norton Internet Security protokolliert alle Ereignisse mit. Portscans wehrte die Software zuverlässig ab. Sie verhinderte auch unseren Versuch, mittels Backdoor auf den Rechner zuzugreifen. Benutzerhandbuch und Online-Hilfe sind sehr ausführlich. Anfänger sollten sich vor der Installation damit vertraut machen.

Alternative: Einen ähnlichen Funktionsumfang besitzt Esafe Desktop (www.ealaddin.com).

Hersteller/Anbieter

Symantec

Telefon

Weblink

www.symantec.de

Bewertung

Betriebssystem

Windows 98/ME, NT 4, 2000, XP

Preis

156,37 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
85280