690780

News-Links im Browser lesen

Auf manchen Web-Seiten finden Sie Links der Form "news:", die auf Newsgruppen verweisen. Auf einen Klick hin öffnet sich Ihr Newsreader und versucht, die entsprechende Gruppe zu laden. Wenn Sie jedoch gar kein News-Konto eingerichtet haben, klappt das nicht. Nur um schnell etwas Weiterführendes zu lesen, wollen Sie auch nicht extra ein Konto einrichten. Wir erklären Ihnen, wie Sie dieses Problem bequem lösen können.

Anforderung:

Fortgeschrittener

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Auf manchen Web-Seiten finden Sie Links der Form "news:", die auf Newsgruppen verweisen. Auf einen Klick hin öffnet sich Ihr Newsreader und versucht, die entsprechende Gruppe zu laden. Wenn Sie jedoch gar kein News-Konto eingerichtet haben, klappt das nicht. Nur um schnell etwas Weiterführendes zu lesen, wollen Sie auch nicht extra ein Konto einrichten.

Lösung:

Den Inhalt sämtlicher Newsgruppen finden Sie auch bei Google Groups unter http://groups.google.de . Wenn Sie nur lesen, aber selbst nichts verfassen wollen, benötigen Sie auch keinen Benutzerzugang. Nun wäre es aber umständlich, bei jedem Auftreten eines "news:"-Links Google Groups aufzurufen und dort den Namen der entsprechenden Newsgruppe einzutragen. Besser ist es, das ein Script erledigen zu lassen. Damit eigene Scripts auf Web-Seiten automatisch laufen, müssen Sie Ihren Browser aufrüsten.

Installieren Sie die Firefox-Erweiterung Greasemonkey . Anschließend starten Sie Firefox neu. Beim Internet Explorer brauchen Sie Turnabout Advanced . Richten Sie die Erweiterung über ihr Setup-Programm ein und starten Sie danach den IE neu.

Öffnen Sie anschließend die Web-Seite http://userscripts.org/scripts/show/1475 , auf der Sie das Script "NewsLinksTo- GoogleGroups" finden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Link "Install this Script", und wählen Sie in Firefox aus dem Kontextmenü "Install User Script", im Internet Explorer "Turnabout, Install Script".

Das Script sorgt von nun an dafür, dass sämtliche "news:"-Links auf einer Web-Seite automatisch in den entsprechenden Link zu Google Groups umgewandelt werden. Falls Sie vor der Installation des Scripts bereits Seiten geöffnet hatten, müssen Sie sie noch einmal neu laden. Erst dann kann das Script seine Arbeit machen.

Browser: Links ohne http
Außer Links zu Web-Seiten, die mit "http://" beginnen, kennt HTML noch weitere Varianten. Beispielsweise verweist "mailto:" auf eine Mailadresse, "news:" auf Newsgruppen sowie "ftp://" auf Dateien und Verzeichnisse auf FTP-Servern.

0 Kommentare zu diesem Artikel
690780