255849

Neuer Hoax macht die Runde

24.05.2002 | 10:11 Uhr |

Bradon Curtis ist Soldat bei den US-Special Forces im gefährlichen Einsatz am Hindukusch. Bei einem Patrouille-Gang stolpert der Elitesoldat über 36 Millionen US-Dollar an Drogengeldern. Jetzt hat Bradon Curtis ein Problem: Wie soll er das Geld aus Afghanistan rausbekommen? In seiner Verzweiflung versendet er Mails an Adressaten in der ganzen Welt - und vielleicht auch an Sie. Zumindest will Ihnen das ein neuer Hoax glauben machen, der gerade im Internet unterwegs ist.

Bradon Curtis ist Soldat bei den US-Special Forces im gefährlichen Einsatz am Hindukusch. Bei einem Patrouille-Gang stolpert der Elitesoldat über 36 Millionen US-Dollar an Drogengeldern. Jetzt hat Bradon Curtis ein Problem: Wie soll er das Geld aus Afghanistan rausbekommen? In seiner Verzweiflung versendet er Mails an Adressaten in der ganzen Welt - und vielleicht auch an Sie. Zumindest will Ihnen das ein neuer Hoax glauben machen, der gerade im Internet unterwegs ist.

Hinter der dramatischen Geschichte versteckt sich wieder einmal eine simple miese Abzocke. Es geht nicht um irgendwelche ominösen Drogengelder, die Sie in einem Koffer aus dem leidgeprüften Land rausschmuggeln sollen, sondern einzig und allein um Ihr Geld, wie CNN online berichtet. Der US-Geheimdienst hat zu dieser Fakemail bereits Stellung bezogen und sie als Betrug entlarvt.

In der Mail werden Sie zu einer Antwort aufgefordert, um eine Telefonnummer zu bekommen. Dies ist jedoch nur der erste Schritt bei diesem Versuch, Ihnen Ihr sauer verdientes Geld aus der Tasche zu ziehen. Im Prinzip handelt es sich dabei nur um eine neue Variante der hinlänglich bekannten Nigeria-"Connection".

Solche Fake-Mails finden nach einem Bericht der US-Bundespolizei FBI in den USA reichlich Opfer. 2600 Amerikaner fielen im Jahr 2001 darauf herein. Sechzehn Betroffene erlitten zusammen einen Schaden von 345.000 US-Dollar, zwei Opfer setzten über 70.000 Greenbucks in den Sand.

Betrugsdelikte: Internet-Nutzer verlieren Millionen (12.04.2002)

Website gegen "Nigeria"-Spam-Mails (PC-WELT Online, 27.03.2002)

Virtuelle Nervensägen machen das Internet unsicher (PC-WELT Online, 19.01.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
255849