107164

Neue Flatrate für flotten DSL-2304-Anschluss

28.10.2003 | 15:55 Uhr |

T-DSL 3000 will die Telekom-Tochter T-Com erst im kommenden Jahr anbieten. Wer jetzt schon schneller als mit DSL 768/1500 surfen will oder muss und auch bereit ist, den entsprechend höheren Betrag zu zahlen, der sollte sich die neue Flatrate für "T-DSL Business 1536" und "T-DSL Business 2304" ansehen. Bisher gab es beide Varianten nur in Verbindung mit einer Übertragungsgrenze von zwei beziehungsweise fünf Gigabyte. Neuerdings bietet die Telekom jetzt auch eine Flatrate an.

T-DSL 3000 will die Telekom-Tochter T-Com erst im kommenden Jahr anbieten ( wir berichteten ). Wer jetzt schon schneller als mit DSL 768/1500 surfen will oder muss und auch bereit ist, den entsprechend höheren Betrag zu zahlen, sollte sich die neue Flatrate für "T-DSL Business 1536" und "T-DSL Business 2304" ansehen. Bisher gab es beide Varianten nur in Verbindung mit einer Übertragungsgrenze von zwei beziehungsweise fünf Gigabyte. Neuerdings bietet die Telekom auch eine Flatrate an.

Bei "T-DSL Business 1536" liegt der Downstream bei 1.536 Kilobit pro Sekunde und der Upstream bei 192 Kilobit pro Sekunde. Der monatliche Grundpreis beträgt 35,38 Euro. Im Preis enthalten ist ein Datentransfervolumen von zwei Gigabyte, jedes weitere übertragene Megabyte schlägt mit zwei Cent zu Buche.

"T-DSL Business 2304" bietet einen 2.304 Kilobit pro Sekunde flotten Downstream bei einem Upstream von 256 Kilobit pro Sekunde. Im monatlichen Grundpreis von 55,67 Euro ist der Datentransfer von fünf Gigabyte enthalten (jedes weitere Megabyte = 0,90 Cent).

Pauschal kann jetzt bei beiden Varianten auch zur Flatrate gegriffen werden, bei der keine zusätzlichen Kosten anfallen, wenn die zwei/fünf-Gigabyte-Grenze überschritten wird. Die Flatrate kostet monatlich 57,99 Euro und der einmalige Bereitstellungspreis beträgt 24,99 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
107164