82382

Neue Betrüger-Masche: Falsche Bankautomaten jetzt auch Online

19.07.2002 | 16:00 Uhr |

Falsche Bankautomaten, die von Betrügern aufgestellt werden um Bankkunden die EC-Karte inklusive PIN-Nummer zu stehlen, finden jetzt auch ihren Weg in die virtuelle Welt des Internets. Die Web-Betrüger müssen sich nicht einmal mit dem Aufstellen von schweren gefälschten Bankautomaten plagen, sondern bauen einfach täuschend echte Websites von Banken nach und stellen diese Online.

alsche Bankautomaten, die von Betrügern aufgestellt werden um Bankkunden die EC-Karte inklusive PIN-Nummer zu stehlen, finden jetzt auch ihren Weg in die virtuelle Welt des Internets. Die Web-Betrüger müssen sich nicht einmal mit dem Aufstellen von schweren gefälschten Bankautomaten plagen, sondern bauen einfach täuschend echte Websites von Banken nach und stellen diese Online.

Damit der Trick auch klappt, lassen sich die Betrüger ähnlich lautende Bank-URLs oder wirklich existierende Bank-URLs auf einer anderen Domain-Endung registrieren. Das berichtet die Website Domain-Recht.de .

Vertippt sich der Anwender bei der Eingabe der URL seiner Online-Bank, dann kann er auf den Seiten der Betrüger landen. Hier wird der Anwender - analog zu dem Internet-Auftritt seiner Bank - nach seinen persönlichen Daten gebeten, um Zugriff auf sein Online-Konto zu erhalten. Sind die Daten einmal eingegeben, erhält der Anwender jedoch keinen Zugriff auf sein Konto, sondern eine Fehlermeldung mit dem Hinweis, es lägen technische Probleme vor und er solle es doch später noch einmal versuchen. In der Zwischenzeit plündern die Betrüger dann das Konto des geleimten Anwenders.

Bisher sind noch keine solchen Fälle in Deutschland bekannt geworden. In den USA und in Großbritannien häufen sich jedoch diesbezügliche Betrügereien.

Die Empfehlung von Domain-Recht.de, der man sich nur anschließen kann lautet: "Kunden sollten bei kritischen Online-Transaktionen immer ein Auge auf die Adresszeile des Browsers haben: Ist dort wirklich die 'richtige' Internet-Adresse des Anbieters zu sehen? Bei Unklarheiten sollte telefonisch beim Anbieter nachgehakt werden."

12 Jahre Haft für Ebay-Betrüger (PC-WELT Online, 18.07.2002)

Website für gestohlene Kreditkarten-Daten (PC-WELT Online, 27.06.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
82382