Erweitern, reparieren, anpassen

Neu: Erweiterte Windows-Tools zur Leistungsüberwachung nutzen

21.03.2015 | 08:45 Uhr | Malte Jeschke, Christian Vilsbeck, Thomas Joos, Moritz Jäger

Windows 7 bringt zahlreiche kleine Programme mit, welche die Leistung des Computers überwachen und Fehlerberichte aufzeigen können. Diese sind allerdings ein wenig versteckt. In den zusätzlichen Tools der Leistungsinformation finden sich einige praktische Programme. So kann man beispielsweise direkt auf die Ereignisanzeige zugreifen, welche Fehler und Probleme im Windowsbetrieb auftreten . Ähnlich hilfreich ist der Systemintegritätsbericht, der eine umfangreiche Diagnose von Windows erstellt und einen entsprechenden Bericht liefert.

Leistungsüberwachung: Versteckt in der Systemsteuerung
finden sich mehrere nützliche Tools, um den Windows-Betrieb zu
überwachen und zu analysieren.
Vergrößern Leistungsüberwachung: Versteckt in der Systemsteuerung finden sich mehrere nützliche Tools, um den Windows-Betrieb zu überwachen und zu analysieren.

Alle diese Tools gehören zum Standardumfang des Systems, sind aber in den Tiefen der Systemsteuerung versteckt. Am einfachsten gelangt man zu ihnen, indem man im Suchfeld des Startmenüs "Leistungsinformationen" eingibt. Damit sollte man in den "Leistungsinformationen und -tools" landen, in denen man etwa auch die Windows-Systembewertung sieht.

Die wirklich hilfreichen Applikationen verbergen sich hinter der Schaltfläche "Weitere Tools" in der linken Seitenleiste. Zudem meldet Windows hier auch, wenn Programme Probleme im Betrieb von Windows verursachen. Unter Umständen sind administrative Rechte notwendig, um einzelne Tools starten zu können. (mje/cvi)

1518037