716466

Netzwerkdrucker: Drucken aus der DOS-Box

Sie verwenden ein älteres Programm in der DOS-Box von Windows und möchten daraus hin und wieder drucken. Am Rechner ist jedoch kein lokaler Drucker angeschlossen - Sie greifen über das Netzwerk auf einen Drucker zu. Das DOS-Programm akzeptiert aber nur einen lokalen Druckeranschluss. Damit Sie aus einem DOS-Programm heraus auf einem Netzwerkdrucker Dokumente ausgeben können, müssen Sie dem Drucker einen Port zuweisen. PC-WELT zeigt Ihnen, wie es funktioniert.

Anforderung

Fortgeschrittener

Zeitaufwand

Mittel

Problem:

Sie verwenden ein älteres Programm in der DOS-Box von Windows und möchten daraus hin und wieder drucken. Am Rechner ist jedoch kein lokaler Drucker angeschlossen - Sie greifen über das Netzwerk auf einen Drucker zu. Das DOS-Programm akzeptiert aber nur einen lokalen Druckeranschluss.

Lösung:

Damit Sie aus einem DOS-Programm heraus auf einem Netzwerkdrucker Dokumente ausgeben können, müssen Sie dem Drucker einen Port zuweisen. Dafür kommt beispielsweise die erste parallele Druckerschnittstelle in Frage, für die das Betriebssystem den Namen "LPT1" reserviert.

Unter Windows 95/98/ME richten Sie diesen Port am besten schon bei der Installation des Netzwerkdruckers ein. Gehen Sie dazu unter "Einstellungen, Drucker" auf "Neuer Drucker" - ein Assistent begleitet Sie durch die Installationsschritte. Aktivieren Sie im Assistenten die Option "Netzwerkdrucker", klicken Sie auf "Weiter", und tragen Sie im nächsten Auswahlfeld den gewünschten Netzwerkdrucker ein.

Im gleichen Dialogfenster markieren Sie unter "Drucken Sie Dokumente mit Anwendungen für MS-DOS?" die Option "Ja". Bestätigen Sie mit "Weiter", und klicken Sie im nächsten Teil des Assistenten auf die Schaltfläche "Druckeranschluss zuordnen". Im Auswahlmenü "Gerät" legen Sie dann den Druckeranschluss auf "LPT1" fest. Anschließend können Sie auch mit DOS-Programmen diesen Netzwerkdrucker nutzen.

Bei Windows 2000 und XP ist die Vorgehensweise etwas anders. Hier können Sie den Drucker-Port jederzeit über die "Eigenschaften" des Druckers anpassen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den bereits eingerichteten Netzwerkdrucker, gehen Sie auf das Register "Anschlüsse", und markieren Sie ganz unten die Klickbox "Druckerpool aktivieren". Gehen Sie dann auf den Anschluss "LPT1" in der Liste darüber, und setzen Sie per Mausklick einen Haken davor.

0 Kommentare zu diesem Artikel
716466