Netzwerk

So lösen Sie LAN- und WLAN-Probleme

Meist ist ein Kabelnetzwerk oder WLAN schnell eingerichtet. Doch erst mit der optimalen Konfiguration erhalten Sie das Maximum an Leistung und Sicherheit. Wir zeigen den Weg zum perfekten LAN oder WLAN.
Die teuerste und modernste Netzwerkausrüstung nützt wenig, wenn sich nur eine Netzwerkkomponente querlegt oder etwas falsch eingestellt ist. Die Folge sind Geschwindigkeitseinbußen, mangelnde Sicherheit und Verbindungsprobleme. Dies beheben Sie aber mit wenigen Einstellungskorrekturen. Dass vor allem bei Funknetzwerken (WLAN; Wireless Local Area Network) großer Optimierungsbedarf herrscht, zeigen die zahlreichen unverschlüsselten WLANs, die man bei einem Streifzug durch die eine oder andere Stadt entdeckt.

Optimales Kabelnetz
Die folgenden Tipps gelten in erster Linie für Kabelnetzwerke (auch LAN genannt). Sie können aber auch bei WLANs helfen. Weiter hinten in diesem Artikel finden Sie aber auch Tipps speziell für Funknetzwerke.

DSL-Router & PCs zuhause optimal vernetzen
DSL-Router & PCs zuhause optimal vernetzen

Verbindungsstörung beheben : In den beiden Windows-Versionen Vista und 7 ist außer dem aktuellen Netzwerkprotokoll TCP/IP Version 4 (IPv4) auch das neue Internetprotokoll IPv6 aktiviert. Es kommt in Heimnetzwerken noch nicht zum Einsatz, sollte aber auf den Betrieb von IPv4 keinen Einfluss haben – soweit die Theorie.

IPv6 kann zu Störungen führen; schalten Sie es
ab
Vergrößern IPv6 kann zu Störungen führen; schalten Sie es ab

Trotzdem beweist die Praxis das Gegenteil: IPv6 verzögert das Hochfahren der PCs und verursacht überflüssigen Netzverkehr. Zudem haben wir schon viele Netzwerke gesehen, die erst funktionierten, nachdem das Protokoll deaktiviert war. Das geht so: Klicken Sie auf den Start-Button und tippen Sie im Suchfeld Netzwerk ein. In den Resultaten gehen Sie zu Netzwerk- und Freigabecenter. In Vista klicken Sie nun auf Netzwerkverbindungen verwalten und in Windows 7 auf Adaptereinstellungen ändern. Nach dem Rechtsklick auf Ihre LAN-Verbindung wählen Sie Eigenschaften. Hier schalten Sie IPv6 aus, am besten auf allen Netzwerk-PCs A.

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (2)
  • deoroller 17:23 | 12.04.2011

    Du kennst dich mit den Arbeitsbedingungen in der Redaktion wohl gut aus. :volldoll:

    Antwort schreiben
  • consulting 17:10 | 12.04.2011

    Video akustisch vermüllt

    Welcher Spezi hat denn das Video akustisch so zugemüllt? Handelte er mit einer Pistole an der Schläfe unter Lebensgefahr, falls er in einer bestimmten Zeit nicht einen bestimmten Text herunterhaspeln würde? Muss wohl so gewesen sein... Und wer verantwortete, dass solches Gehaspel "auf den Sender" gehen durfte?

    Antwort schreiben
571615