Heimvernetzung

Nero Mediahome

Donnerstag den 06.09.2007 um 08:30 Uhr

von Thomas Papadhimas

Die Server-Software Nero Mediahome von Ahead ( www.ahead.de) ist im Programmpaket von Nero enthalten. Sie erlaubt vielfältige Einstellungen, ist aber auch etwas speicherhungrig. Dafür kann Mediahome Audio- und Videodateien direkt in ein bestimmtes Format decodieren, um etwa einem Streaming-Client genau das Format anzuliefern, das er am besten decodieren kann. Die Indizierung bei Nero ist aufwendig und dauert ziemlich lange. Bei vielen Dateien ist die Software vergleichsweise langsam.

Twonkyvision Twonkymedia

TWONKYVISION TWONKYMEDIA Mit den Twonky-Servern Music oder
Media können Sie komplexe Regeln aufstellen; der Umgang damit ist
nicht ganz einfach
Vergrößern TWONKYVISION TWONKYMEDIA Mit den Twonky-Servern Music oder Media können Sie komplexe Regeln aufstellen; der Umgang damit ist nicht ganz einfach
© 2014

Twonkyvisions Server-Programm gibt es als Music- und Media-Variante unter www. twonkyvision.de. Erstere ist kostenlos, verbreitet aber nur Audiodateien im Netzwerk. Die Media-Variante ist auch für Fotos, Internet-Radio und Videos zuständig.

Der Server lässt sich komplett über ein Web-Interface steuern, somit kann ihn jeder Rechner im Haus konfigurieren oder abschalten. Die Software erlaubt umfangreiche Einstellungen und berücksichtigt sogar kleine Hardware-Fehler aktueller Geräte, beispielsweise ermöglicht Twonkyvision das Abspielen von Divx auf einem Netgear MP115.

Besonders für große Installationen mit mehreren Teilnehmern empfiehlt sich Twonkyvision wegen der hohen Geschwindigkeit.

Donnerstag den 06.09.2007 um 08:30 Uhr

von Thomas Papadhimas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
172476