43490

Napster stellt Weichen für Europa-Start

19.01.2004 | 10:36 Uhr |

Roxio hat Leanne Sharman zur Vice President of Business Development ernannt. Sharman war zuvor bei MP3.com Europe tätig und soll jetzt für Roxio von London aus dafür sorgen, dass Napster 2.0 in Europa erfolgreich expandiert.

Roxio hat Leanne Sharman zur Vice President of Business Development ernannt. Sharman war zuvor bei MP3.com Europe tätig und soll jetzt für Roxio von London aus dafür sorgen, dass Napster 2.0 in Europa erfolgreich expandiert.

"Seit dem Relaunch von Napster in den USA Ende Oktober 2003 haben wir einen immensen Markteinfluss und Bekanntheitsgrad als legaler Online-Musikdienst erreicht", sagte Napster- und Roxio-Chef Chris Gorog und weiter: "Mit Hilfe von Sharman wollen wir Napster auch außerhalb der USA etablieren."

Im vergangenen Jahr war Napster 2.0 in den USA gestartet und bietet derzeit rund 500.000 Songs zum Download an. Einzelne Titel werden für 0,99 und komplette Alben für 9,99 Dollar angeboten. Der Zugang zum Premium-Service kostet 9,95 Dollar und erlaubt den unlimitierten Download von Musik-Dateien.

Napster 2.0 ist ebenso wie iTunes von Apple derzeit nur in den USA verfügbar. Mit der Ernennung von Sharman hat Roxio die ersten Weichen für den Europa-Start von Napster 2.0 gestellt. Es wird davon ausgegangen, dass ebenso wie Napster auch iTunes noch in der ersten Jahreshälfte in Europa an den Start gehen werden.

Trotz RIAA-Klagen: User nutzen wieder vermehrt P2P-Tauschbörsen (PC-WELT Online, 16.01.2004)

Napster-Plugin für den Windows Media Player 9 erschienen (PC-WELT Online, 15.01.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
43490