120598

NEC NR-7800A

06.09.2001 | 15:36 Uhr |

Ein flotter und günstiger CD-Brenner.

Ein flotter und günstiger Brenner.

Wie sein Vorgänger NR-7700 NR-7700 (Test in PC-WELT 9/2001; S. 149) optimiert das 16fach-Modell die Brennqualität mit OPC (Optimum Power Control). Dank Ricohs Just-Link-Technik gehört ein Buffer Underrun der Vergangenheit an. Der Brenner beherrscht den Raw-DAO-Modus (Note Ausstattung: 1,9). Für eine Audio- oder Daten-CD benötigte der Atapi-Brenner unter 6 Minuten. Eine CD-RW war nach rund 8 Minuten fertig (Note Geschwindigkeit: 2,0).

In unseren Tests (mit dem Brennprogramm Discjuggler) erkannte das NEC-Modell zwar 90-Minuten-Rohlinge, mit 99-Minuten-Medien konnte es aber nichts anfangen. Als Brennprogramm setzt NEC Aheads Nero Burning ROM 5.5 und den UDF-Treiber In CD 2.0 ein (Note Handhabung: 2,0). Der Service (Note 2,5): NEC gibt 12 Monate Garantie und hat eine gute Hotline (01805/242523).

Ausstattung: Schreib- und Lesetempo: CD-R 16fach, CD-RW 10fach, CD-ROM 40fach; 2048 KB Cache; Audiokabel; 1 CD-R, 1 CD-RW.

Hersteller/Produkt: NEC NR-7800A; Firmware-Version: 1.07; Brenntechnik: CD-R, CD-RW; Schnittstelle: Atapi; Schutz vor Buffer Underrun: ja; Ricoh Just-Link; Schreibtempo (max): CD-R 16fach; CD-RW 10fach; Lesetempo (max): 40fach; Cache: 2048 KB; Software: Brennprogramm Ahead Nero Burning ROM 5.5; UDF-Treiber Ahead In CD 2.0; Lieferumfang: Audiokabel; 1 CD-R, 1 CD-RW

Hersteller/Anbieter

NEC

Telefon

Weblink

www.necd.de

Bewertung

4,0 Punkte

Preis

rund 320 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
120598