182720

5 Netzwerkspeicher im Test

Netzwerkspeicher (Network Attached Storage, NAS) sind die ideale Speicherlösung, wenn Sie von überall aus auf Ihre Daten zugreifen müssen. Wir haben fünf aktuelle NAS-Geräte getestet.

NETGEAR READYNAS DUO 2110: ist bereits mit zwei großen Festplatten ausgestattet
Vergrößern NETGEAR READYNAS DUO 2110: ist bereits mit zwei großen Festplatten ausgestattet

Kompakt, netzwerkfähig und schnell eingerichtet: Sogenannte Netzwerkspeicher (Network Attached Storage, kurz NAS) sind die perfekten Bunker für platzhungrige Dateien. Mit der neusten Generation der NAS ist die Installation auch für PC-Neulinge kein Problem mehr. Mit wenigen Handgriffen ist der Netzwerkspeicher startbereit und im Heimnetzwerk eingebunden.

Danach können Sie mit jedem PC und Notebook oder sogar mit dem Fernseher und der Stereoanlage auf die Dateien zugreifen und diese abspielen. Ein weiterer Vorteil: An vielen NAS lässt sich ein USB-Drucker anhängen. So nutzen Sie diesen ebenfalls von jedem PC aus.

Die Kollegen unserer Schwesterpublikation PCtipp haben fünf aktuelle Netzwerkspeicher auf Herz und Nieren geprüft. Beachten Sie bitte, dass die exakten Modellbezeichnungen und die Ausstattung in Deutschland etwas abweichen können. Gleichzeitig erhalten Sie viele nützliche Kauftipps, falls Sie sich für ein anderes Modell interessieren. Alle Resultate und Details zu den getesteten NAS finden Sie in der Tabelle rechts oben.

Die fünf getesteten Netzwerkspeicher:

  • Buffalo LinkStation Mini SSD

  • Netgear ReadyNAS Duo 2110

  • QNAP TS-210 Turbo NAS

  • Synology DS409slim

  • ZyXEL NSA210-1T

0 Kommentare zu diesem Artikel
182720