146594

Musik kopieren: Die rechtliche Lage

Kopierschutz knacken, Songs beliebig oft brennen und weiterverteilen – was früher ging, ist heute größtenteils illegal. Wir sagen Ihnen, was Sie überhaupt noch dürfen.

“Der Musikabsatz in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2003 um 16,3 Prozent gesunken. Die ungebremste Zunahme massenhafter digitaler Musikkopien ist hierfür der Hauptgrund“, so hieß es in einer Erklärung von Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände.

Seit September 2003 soll damit Schluss sein: Die Bundesregierung hat mit der Neuregelung des deutschen Urheberrechtsgesetzes (UrhG) eine EU-Richtlinie zur Harmonisierung des Urheberrechts auf Europaebene umgesetzt. Wir erläutern, welche Auswirkungen das neue Gesetz in puncto Musik am PC hat.

0 Kommentare zu diesem Artikel
146594