Musik-CDs selbst gestalten

Freitag, 25.04.2003 | 11:26 von Margit Kuther
Ihr Vater liebt Jazz, die Schwiegermutter klassische Musik, Ihre Angetraute steht auf Hip-Hop, und der alte Schulfreund hört Folk aus den 60ern. Brennen Sie ihnen doch Musik-CDs mit Lieblingssongs oder ausgewählten Raritäten. Mit ein paar Tricks und der passenden Software ist das im Handumdrehen erledigt. Selbst gestaltete Labels und Cover geben dem Ganzen den letzten Schliff - und die persönliche Note. Wir sagen Ihnen, wie Sie vorgehen müssen.

Ihr Vater liebt Jazz, die Schwiegermutter klassische Musik, Ihre Angetraute steht auf Hip-Hop, und der alte Schulfreund hört Folk aus den 60ern. Brennen Sie ihnen doch Musik-CDs mit Lieblingssongs oder ausgewählten Raritäten. Originell verpackt im Profi-Cover. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie individuelle Musik-CDs zusammenstellen und die Scheibe sowie die Box gestalten.

Die Songs holen Sie von Ihren Musik-CDs, aus Ihrer Plattensammlung oder aus dem Internet. Das Urheberrecht sollten Sie dabei selbstverständlich beachten.

Ehe Sie anfangen, Musikstücke aufzuspüren, sollten Sie aber unbedingt prüfen, ob der CD-Player des Beschenkten überhaupt CD-Rohlinge unterstützt. Ältere Modelle verweigern häufig die Zusammenarbeit. Am besten brennen Sie einen Proberohling mit einem WAV- oder MP3-Song und probieren ihn im Player aus. Schaden nehmen kann das Gerät nicht. Sollte es keine Rohlinge oder MP3-Dateien abspielen, sehen Sie am Display keine Titelnummern, erhalten einen Hinweis, dass keine CD eingelegt ist, oder der Player dreht nur die Scheibe, ohne einen Ton von sich zu geben. Klappt das Abspielen jedoch, dann legen Sie los.

Freitag, 25.04.2003 | 11:26 von Margit Kuther
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
160552