251951

Musik-CDs kopieren

17.03.2001 | 04:26 Uhr |

Musik-CDs lassen sich einfach kopieren - theoretisch. Doch oft steckt der Teufel im Detail. Lesen Sie, welche Voraussetzungen Ihre Hard- und Software erfüllen muss und mit welcher Strategie Sie erfolgreich kopieren.

Das Leselaufwerk muss Audiodaten korrekt auslesen.

Nur wenn die Daten der Musik-CD richtig ausgelesen werden, haben Sie gute Chancen, dass die Kopie gelingt. Nehmen Sie deshalb unbedingt zuerst Ihr Leselaufwerk unter die Lupe. Wie Sie das machen, erfahren Sie unter "Musik-CD: Liest das Laufwerk fehlerfrei?". Störende Knackgeräusche auf Musik-CDs gehen beispielsweise in 80 Prozent der Fälle auf das Konto des Leselaufwerks.

Selbst moderne Laufwerke haben Probleme, die Daten einer Musik-CD schubweise auszulesen - sie fahren nach einer Lesepause nicht mehr an der richtigen Stelle fort. Die Folge: Im Musikmaterial klafft eine Lücke, oder Bereiche überlappen sich - Sie bemerken diese Ungenauigkeiten oft als Knackgeräusche oder Sprünge.

Mit ein paar Tricks helfen Sie Ihrem widerspenstigen Laufwerk aber eventuell auf die Sprünge ("Auslesen von Musik-CDs: So klappt's").

Haben unsere Tipps nicht geholfen? Dann sollten Sie den Kauf eines neuen CD-ROM-Laufwerks erwägen. Empfehlenswert ist etwa das SCSI-Laufwerk Ultraplex 40max von Plextor. Es arbeitet in dieser Disziplin am schnellsten und zuverlässigsten. Welche Laufwerke sich noch gut eignen, erfahren Sie unter den nachfolgenden drei Links.

CDSpeed 2000

www.feurio.com/cd_roms/index.shtml

www.tardis.ed.ac.uk/~psyche/cdda

Plextor

Musik-CD: Liest das Laufwerk fehlerfrei?

Auslesen von Musik-CDs: So klappt's

0 Kommentare zu diesem Artikel
251951