4392

Movielink: Video-On-Demand Videothek startet in den USA

11.11.2002 | 14:35 Uhr |

Legal Spielfilme über das Internet herunterladen - diese Möglichkeit bieten ab sofort die fünf großen Hollywood-Studios MGM, Paramount, Sony Pictures, Warner Bros und Universal Pictures an. Die Filmstudios haben am Montag das Video-on-Demand-Projekt Movielink gestartet.

Legal Spielfilme über das Internet herunterladen - diese Möglichkeit bieten ab sofort die fünf großen Hollywood-Studios MGM, Paramount, Sony Pictures, Warner Bros und Universal Pictures an. Die Filmstudios haben am Montag das Video-on-Demand-Projekt Movielink gestartet.

"Movielink ist ein rechtlich einwandfreier Absatzmarkt für Spielfilme und soll eine Alternative zu Piraten-Communities darstellen", so James B. Ramo, Chef von Movielink. Abzuwarten bleibt, wie die Internet-Gemeinde auf das kostenpflichtige Angebot reagiert. Immerhin bieten Tauschbörsen wie Kazaa Filme auch kostenlos zum Download an. Dementsprechend zurückhaltend bewerten die beteiligten Studios auch den möglichen Erfolg von Movielink. "Unsere Erwartungen sind bescheiden", meint Yair Landau, Präsident von Sony Pictures Digital Entertainment.

Besonders attraktiv ist das Angebot auf Movielink derzeit noch nicht: Alle angebotenen Filme sind schon seit längerem auch als Leihversion in Videotheken erhältlich. Der Download bei Movielink kostet pro Film zwischen 2,99 und 4,99 Dollar. Abhängig von der Internet-Anbindung des Anwenders beträgt die Download-Zeit zwischen 20 Minuten und happigen vier Stunden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
4392