723260

Montagen speichern

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Sie haben eine komplexe Fotomontage mit Paintshop Pro erstellt und im Dateiformat Tiff gespeichert. Wenn Sie die Datei später wieder öffnen, können Sie die Bildebenen nicht mehr einzeln bewegen - alles ist zu einer Ebene verschmolzen.

Lösung: Für Fotomontagen, die aus mehreren Ebenen ("Layers" in der englischen Paintshop-Pro-Version) bestehen, sollten Sie keines der üblichen Dateiformate verwenden (TIF, BMP, PCX, TGA, GIF oder JPG). Diese Formate unterstützen nur eine einzige Bildebene, so daß Sie einzelne Elemente Ihrer Komposition nicht mehr frei verschieben können. Achtung: Paintshop Pro warnt Sie nicht vor dem Speichern in einem solchen Format, das alle Ebenen verschmilzt.Nur zwei Formate gibt es, die mehrere Ebenen beherrschen: Zum einen können Sie dafür das Dateiformat des Profiprogramms Photoshop verwenden (Namensendung PSD). Montagen in diesem Format lassen sich mit vielen kompatiblen Programmen öffnen, etwa mit Photoshop und Photo Deluxe von Adobe oder mit Corel Photopaint.Außerdem steht Ihnen das hauseigene Dateiformat "Paint Shop Pro Image" zur Verfügung, das die Endung PSP trägt. Wählen Sie eines dieser beiden Formate im Dialogfeld "Save as" (Speichern unter) an, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Options". Sie können nun eine Kompressionsart vorgeben, um Speicherplatz auf der Festplatte oder bei Datenübertragungen zu sparen.Besonders mit der Option LZ77 läßt sich erheblich Platz sparen - maximal 40 Prozent. Die Bildqualität verändert sich dadurch, im Gegensatz zur JPG-Komprimierung, überhaupt nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
723260