1570106

Neue Hybridgeräte aus Notebook und Tablet vorgestellt

07.09.2012 | 11:35 Uhr |

Tablet oder Laptop? Warum denn nicht beides? Wir stellen acht Hybrid-Modelle aus Notebook und Tablet vor, die es sich zum Ziel gesetzt haben, das Beste aus beiden Welten zu vereinen.

Der Begriff "Post-PC-Ära" ist vor Jahren erstmals aufgetaucht, als sich Technik-Visionäre eine Zukunft erdachten, in der Nutzer auf ihre Desktops, Apps und Daten mit einem einzigen Gerät zugreifen können – jederzeit und überall. Was tatsächlich aus dieser Vision geworden ist, ist eine "Multigerät-Ära", in der die Nutzer für verschiedene Bedürfnisse zu verschiedenen Geräten greifen: Smartphones, Tablets, Laptops und Desktop-PCs. So entstehen ganz neue Level technischer Komplexität, insbesondere für Admins, die versuchen, mehrere Geräte und unterschiedliche Plattformen zu verwalten und abzusichern.

Doch jetzt bringen immer mehr Hardware-Hersteller Hybrid-Modelle auf den Markt. Sie sollen doppelt so viele Aufgaben erledigen können wie Tablets und Laptops für sich genommen, während die Verbraucher spielend leicht zwischen Touchscreen und Tastatur hin- und herwechseln. Acht dieser vielversprechenden Laptop-Tablet-Hybriden haben wir ein bisschen genauer unter die Lupe genommen.

1) Acer Iconia W510

Laptop-Tablet-Hybriden
Vergrößern Laptop-Tablet-Hybriden
© Acer

Acer stellte sein Iconia W510 auf der diesjährigen Computex vor: Ein Hybrid mit 10,1 Zoll IPS-Touchscreen und einer Auflösung von 1280x800 Pixeln. Das Laptop-Tablet verfügt über eine abnehm- und ausklappbare Tastatur – ähnlich wie das aktuelle Iconia W500 – die bei Bedarf gleichzeitig als Ersatz-Akku fungiert. Dieses Prinzip kennen viele vermutlich schon von Asus' "Transformers"-Serie. Acer preist seinen Hybriden insbesondere mit seinem "Trimode" an – also der Kombination aus "Anfassen, Tippen und Anschauen". Die verlängerte Batterielaufzeit soll zudem satte 18 Stunden Betriebsdauer aus dem Iconia W510 herauskitzeln – das ganze natürlich mit Windows 8 als Betriebssystem.

Harter Geschäftsalltag:Outdoor-Tablets im Test

2) Asus Taichi und Transformer

Laptop-Tablet-Hybriden
Vergrößern Laptop-Tablet-Hybriden
© Asus

Auch Asus schickte erst kürzlich seine beiden Hybrid-Modelle ins Rennen: Das Taichi und das Transformer Book. Auf den ersten Blick ähnelt das Taichi eher einem normalen Ultrabook mit großer QWERTZ-Tastatur und einem Trackpad. Doch das System verfügt über ein doppelseitiges Display. Ist der Deckel geschlossen, wird aus dem Taichi ein Multitouch-Tablet mit Taststift-Unterstützung. Beide Bildschirme können unabhängig voneinander und gleichzeitig arbeiten – so kann das Taichi beispielsweise von zwei Nutzern gleichzeitig bedient werden. Das System ist ausgestattet mit der dritten Generation von Intel CPUs, einer SSD-Festplatte und Dual-Band 802.11 W-LAN.

Dagegen ist das Transformer Book ein stattliches Intel Core i7 Ultrabook, das automatisch in den Tablet-Modus schaltet, sobald Sie das Display abnehmen. Auch das Transformer Book verfügt über einen SSD-Speicher, alternativ bietet es aber auch klassische Festplatten an. Für ein qualitatives Klangerlebnis sorgt die SonicMaster-Technologie.

3) Dell XPS Duo 12

Laptop-Tablet-Hybriden
Vergrößern Laptop-Tablet-Hybriden
© Dell

Auf der diesjährigen IFA kündigte Dell sein XPS Duo 12 an: Ein Hybrid mit einem Drehangelrahmen, der das Gerät von einem Ultrabook in ein Tablet verwandelt. Neben Full-HD-Unterstützung mit seinem 1920x1280-Display gibt es das XPS Duo 12 wahlweise mit Intel Core i5 oder i7 Prozessor. Dell hebt zudem hervor, dass sein Hybrid aus "Premium-Materialien" wie gefrästem Aluminium und Carbonfasern  hergestellt wird. Für die notwendige Haltbarkeit sorgt das bekannte "Gorilla Glass" der Firma Corning.

4) Fujitsu Stylistic Q702

Laptop-Tablet-Hybriden
Vergrößern Laptop-Tablet-Hybriden
© Fujitsu

Das Fujitsu Stylistic Q702 ist mit einer optionalen Tastatur-Docking-Station ausgestattet, die das Tablet mit Touch-Display in einen Laptop verwandelt. Wie auch beim Acer Iconia W510 ist in der Ansteck-Tastatur auch ein zusätzlicher Akku verbaut, der die Batterielaufzeit von knapp 4,5 Stunden auf 9 Stunden verdoppelt. Auch zusätzliche Anschlüsse wie USB, Ethernet und VGA finden sich in der Zusatz-Tastatur. Mit seinen 850 Gramm Eigengewicht beherbergt das Q702 einen Intel Core i5 oder i7 Prozessor der dritten Generation, 4 GB Arbeitsspeicher und wahlweise eine 64 oder 128 GB SSD-Festplatte. Das 11,6 Zoll Display verfügt über die neueste IPS (In-Plane-Switching)-Technologie für geringe Blickwinkelabhängigkeit und Farbgenauigkeit.

5) HP Envy X2

Laptop-Tablet-Hybriden
Vergrößern Laptop-Tablet-Hybriden
© HP

Hewlett Packards Envy X2 Tablet-Laptop-Hybrid ist speziell auf Windows 8 ausgelegt. Es ähnelt einem Netbook mit Tastatur-Basis und einem 11,6 Zoll Touch-Display. Sobald aber der Bildschirm vom Gerät abgenommen wird, verwandelt sich das Envy X2 in ein Tablet mit 8,5 mm Dicke und 680 Gramm Eigengewicht. Das Tablet-Display hat eine Auflösung von 1366x768 Pixeln. Das System läuft mit Intels stromsparendem Atom-Prozessor mit dem Codenamen "Clover Trail" und soll in der Grundausstattung über 64 GB SSD-Speicher verfügen. Die Batterielaufzeit beträgt angeblich mehr als 8 Stunden im Laptop-Modus. Das Envy X2 beherrscht zudem NFC, besitzt eine eingebaute HD-Webcam an der Vorderseite und eine 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite. Die Bedienung des Touch-Displays mit einem Taststift ist optional.

6) MSI Slider S20

Laptop-Tablet-Hybriden
Vergrößern Laptop-Tablet-Hybriden
© msi

MSI stellte bereits Anfang des Jahres sein 11,6-Zoll-Ultrabook MSI Slider S20 vor: Ein Laptop mit der neuesten Generation von Intels Chief River CULV Plattform-Prozessor, Windows 8 und einer ganzen Reihe von Peripherien und I/O-Anschlüssen – darunter USB 3.0, Bluetooth 4.0 und HDMI. Das System kann zu einem Tablet mit 10-Zoll-Multitouch-Display umgebaut werden. Das MSI Slider S20 wiegt knapp unter 1,5 Kilogramm und ist weniger als 2 Zentimeter dick.

7) Samsung Series 5 und 7 Slate PCs

Laptop-Tablet-Hybriden
Vergrößern Laptop-Tablet-Hybriden
© Samsung

Samsungs neuester Streifzug in die Welt der Hybrid-Computer sind die Serie 5 und Serie 7 Slate PCs. Gemacht für Windows 8, bestehen diese Hybriden aus einem Touchscreen-Tablet, das an eine aufklappbare Tastatur-Basis angedockt werden kann und das Gerät so in Windeseile in einen Laptop verwandelt. Dank eines mechanischen Verschlusses können Nutzer das Gerät auch mit einer Hand anheben ohne befürchten zu müssen, alles wieder in seine Einzelteile zu zerlegen. Trotzdem wiegen die Hybriden nicht einmal ein Kilogramm. Im Lieferumfang enthalten ist ferner der Samsung S Pen: Ein Taststift zum Zeichnen, Kritzeln und Schreiben, der gleichzeitig über eine Handschrift-zu-Text-Konvertierung verfügt.

8) Sony VAIO Duo 11

Laptop-Tablet-Hybriden
Vergrößern Laptop-Tablet-Hybriden
© Sony

Das VAIO Duo 11 ist in Sonys schickem Surf Slider Design gehalten, bei dem die Tastatur auf Wunsch zum Tippen ausgefahren werden kann. Nach Angaben von Sony ist das System ausgestattet mit dem kompletten Spektrum an nötigen Anschlüssen, darunter Bluetooth Smart Ready, USB 3.0, HDMI, Ethernet und VGA-Video-Anschlüsse. Das 11,6 Zoll Display stellt Full HD (1920x1080 Pixel) im Verhältnis 16:9 dar. Ebenfalls im System enthalten ist ein Taststift zum Zeichnen und Schreiben inklusive Handschrifterkennung. Unter der Haube läuft ein Intel Core i7, i5 oder i3.

Das Hardware-Duell: Tablet-PCsgegen Ultrabooks

0 Kommentare zu diesem Artikel
1570106