252475

Mit SuSE Linux 7.1 ins Internet

So gelingt der Umstieg von Windows

Linux, KDE und Gnome bringen als echte Kinder des Netzes eine Fülle von Programmen für die Nutzung des Internet mit. Auf den gewohnten Internet Explorer (von Microsoft) muss man natürlich verzichten, doch stehen der KDE-Browser Konqueror, der Gnome-Browser Galeon und der altbekannte Netscape Navigator zur Verfügung. Unter KDE sind sowohl Konqueror als auch Netscape Navigator standardmäßig nach der Installation auf dem Desktop zu finden.

Auch den platzsparenden Browser Opera gibt es für Linux, er wird allerdings nicht mit der Distribution mitgeliefert, sondern muss extra aus dem Internet heruntergeladen werden.

Auch an Mailprogrammen fehlt es nicht. Die neue Version von KMail etwa kann problemlos mit Outlook Express mithalten. Netscape bringt auch unter Linux den Netscape Messenger mit und unter Gnome findet man den Mailclient Balsa. Für Liebhaber der Kommandozeile werden nach wie vor Mailprogramme wie Pine oder Mutt mitgeliefert.

Aber auch für Besonderheiten wie ISDN ist SuSE Linux 7.1. bestens gerüstet. Unter KDE etwa lässt sich der Zugang per Kisdn konfigurieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
252475