158926

Office 2010 - die ersten Details zum neuen Office

08.06.2009 | 12:45 Uhr |

In einer Mega-Galerie präsentieren wir Ihnen viele Screenshots von Office 2010 (Technical Preview), die das neue Office in Aktion zeigen. Außerdem erläutern wir, was bisher über Office 2010 bekannt ist und welche Neuerungen und Verbesserungen geplant sind.

Mit Office 2010 befindet sich derzeit der Nachfolger von Office 2007 in der Entwicklung. Die neue Version trägt intern den Codenamen "Office 14". Office 2007 wurde noch unter dem Codenamen "Office 12" entwickelt. Der Sprung von "Office 12" auf "Office 14" erklärt sich dadurch, dass Microsoft nicht die Unglückszahl "13" verwenden wollte.

Auf http://www.office2010themovie.com/ können sich interessierte Anwender für die Teilnahme am Technical Preview von Office 2010 anmelden. Laut dem Countdown auf der Website, wird der Technical Preview vom neuen Office ab dem 1. Juli verfügbar sein. Auf der Website finden Sie auch einen witzigen Trailer zu Office 2010 ("From the visionary creators of Office 2007 and 2003 - No Return - No Undo - No Ctrl-Alt-Del")...

In der ersten Stufe werden nur vergleichsweise wenige Tester die Möglichkeit erhalten, Office 2010 TP (Technical Preview) auszuprobieren. Später im Jahr (voraussichtlich im dritten Quartal 2009) wird eine öffentliche Beta-Version folgen, die dann alle interessierten Anwender testen dürfen.

Microsoft begann mit der Entwicklung von Office 2010 kurz nach der Fertigstellung von Office 2007 im Jahr 2006. Im Mai 2009 tauchten die ersten Screenshots von Office 2010 (Techical Preview) im Netz auf. Diese geben bereits einen Vorgeschmack darauf, was die Tester ab Juli erwartet.

Viele neue Funktionen finden sich in der aktuellen Vorabfassung von Office 2010 allerdings noch nicht. Vor allem die Oberfläche wurde überarbeitet und die bei Office 2007 eingeführte Multifunktionsleiste (Ribbon) findet sich nun in fast allen Office-Teilapplikationen. Office 2010 unterstützt außerdem mit der Auslieferung den freien und offenen Standard Office Open XML (OOXML). Premiere: Microsoft wird Office 2010 erstmalig auch in einer 64-Bit-Fassung ausliefern.

Zeitgleich mit Office 2010 soll Office Web erscheinen. Dabei handelt es sich um web-basierte Office-Applikationen, mit denen Microsoft Google Docs Paroli bieten will. Die Office-Web-Applikationen müssen nicht installiert werden, sondern lassen sich im Browser nutzen.

Bisher steht noch nicht fest, wann genau Office 2010 erscheinen wird. Seitens Microsoft war zuletzt davon die Rede, dass Office 2010 in der ersten Jahreshälfte 2010 erscheinen wird. Ebenfalls unklar ist, in wie vielen und welchen Versionen das neue Office auf den Markt kommen wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
158926