1257602

MP3s und Videos kostenlos

27.10.2009 | 17:04 Uhr

Kostenlos Videos und MP3s im Netz aufspüren: Das können Sie mit unseren Google-Hacks. Wir zeigen Ihnen, wie sie ganz einfach die entlegensten Orte im Web durchstöbern und vergessene Download-Archive plündern.

Haben Sie schon mal versucht, in Google nach kostenlos downloadbaren Videos oder MP3s zu suchen? Der Gedanke liegt auf der Hand, denn die Suchmaschine hat immerhin Milliarden von Webseiten indexiert – eigentlich müssten darunter tonnenweise MP3s und Videos kostenlos zu finden sein. Aber Suchbegriffe wie „download mp3“ liefern nichts Brauchbares. Sie finden lediglich kostenpflichtige oder sogar zwielichtige und virenverseuchte Angebote.

Mit unseren Google-Hacks – speziellen Suchbegriffen – finden Sie schnell Ihre Wunschtitel und holen sich Musik und Videos kostenlos auf Ihre Festplatte. In der Menge der Websites gehen kleinere, aber feine Download-Angebote oft unter. Oder Sie stoßen mit den Google-Hacks auf ein vergessenes Archiv, das kostenlos Videos und MP3s anbietet.

Wie sind Google-Hacks, mit denen man kostenlos downloadbare Videos und MP3s findet, juristisch zu beurteilen? In Paragraph 202a, Absatz 1 des Strafgesetzbuches steht: "Wer unbefugt sich oder einem anderen Zugang zu Daten, die nicht für ihn bestimmt und die gegen unberechtigten Zugang besonders gesichert sind, unter Überwindung der Zugangssicherung verschafft, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft." Da die von der Suchmaschine indizierten Dokumente, die auf kostenlos downloadbare Videos und Musik hinweisen, keinen Zugangsschutz haben, ist der Zugriff folglich nicht strafbar. Wenn Sie natürlich urheberrechtlich geschützte Dateien herunterladen, ist das eine andere Geschichte und ist illegal.

Auf der nächsten Seite lesen Sie, wie Sie Ihre Suche idealerweise formulieren, um kostenlos Videos und Musik herunterzuladen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257602