Die sehr gute Bedienbarkeit und die gute Bildqualität gehört zu den Stärken dieses 15-Zoll-Displays.

Sehr gute Bildqualität, leicht bedienbar. Die Ausstattung könnte umfangreicher sein. Der Preis ist okay.

Wolf im Schafspelz: Wirkt der Miro-FP156-Monitor äußerlich sehr einfach, so zeigt er im Betrieb, was in ihm steckt. Durch den großen Kippwinkelbereich (45 Grad nach hinten) eröffnen sich viele Anwendungsmöglichkeiten. Eine einfache Handhabung ist durch das leicht zu bedienende Onscreen-Menü und das festmontierte VGA-Kabel gegeben (Note Ausstattung: 3,9). Auch bei der Bildqualität musste sich das Display nicht verstecken: Leuchtende Farben und eine gleichmäßige Helligkeitsverteilung haben uns überzeugt - Note 1,7.

Nur 25.000 Stunden nennt Miro für die Lebensdauer der Lampen. Der Verbrauch von 25,6 Watt im Normalbetrieb ist sehr hoch, bei ausgeschaltetem Monitor haben wir 1,5 Watt gemessen. Das Zertifikat nach ISO 13406-2 liegt vor (Note Ergonomie: 3,5). Die Garantie mit Vor-Ort-Service erstreckt sich über 36 Monate. Die Hotline (01805/671585; 0,12 Euro pro Minute) war gut erreichbar - Note Service: 3,1.

Ausstattung: 1024 x 768 Pixel; Leuchtstärke 200 cd/m²; Kontrast 250:1; D-Sub-Anschluss

Technische Daten: Hersteller / Produkt: Miro FP156; Panel-Hersteller: Hyundai; Pivot-Funktion: nein; Pixelabstand (horizontal und vertikal): 0,297 x 0,297 Millimeter; Lebensdauer der Backlight-Lampen (in Stunden): 25.000; Strahlungsarm nach: TCO 99; Zertifiziert nach ISO 13406-2: ja, Pixelfehlerklasse 2; Maximale Zeilenfrequenz: 60 kHz; Physikalische Auflösung: 1024 x 768 Pixel bei maximal 75 Hz; Maximal darstellbare Farben (in Millionen): 16,8; Schnittstelle: D-Sub

Hersteller/Anbieter

Miro

Telefon

Weblink

www.mirodisplays.de

Bewertung

4,0 Punkte

Preis

rund 435 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
71540