93390

Minolta Dimage S414

31.03.2003 | 15:03 Uhr |

Wer eine Digitalkamera mit vielen manuellen Optionen sucht, sollte hier zugreifen.

Wer eine Digitalkamera mit vielen manuellen Optionen sucht, sollte hier zugreifen.

3,9 Megapixel mit einigen Highlights: Dank ihres 32 Megabyte großen Zwischenspeichers ist die Kamera nach dem Auslösen in kürzester Zeit wieder schussbereit. Sie liegt sehr gut in der Hand, ist jedoch etwas schwer - die Technik fordert das ihrige.

Der Datentransfer per USB 1.1 klappte problemlos (Handhabungs-Note 1,7). Ein weiteres Zuckerl sind die vielen manuellen Einstellmöglichkeiten: So stehen etwa vier ISO-Werte, sechs Motivprogramme, fünf Weißabgleichsmodi, Blenden- und Zeitautomatik, Belichtungskorrektur sowie je drei Optionen für Schärfe, Kontrast und Filter zur Auswahl. Videos mit Ton bei 320 x 240 Pixeln und 15 Bildern pro Sekunde sind ebenfalls möglich (Ausstattungs-Note 1,5).

Die Testbilder wurden scharf, jedoch leicht blaustichig, was auch mit bloßem Auge zu sehen war - Bildqualitäts-Note 1,8. Minolta gibt nur 12 Monate Garantie, die Hotline (01805/740404; 0,12 Euro pro Minute) war aber sehr gut - Service-Note 2,2.

Technische Daten:

Hersteller / Produkt: Minolta Dimage S414; max. Auflösung: 2272 x 1704 Pixel; optisches Zoom: 4fach; digitales Zoom: 2,2fach; Brennweite: 35 bis 140 Millimeter; Speicher: 16 MB Compact Flash; Schnittstelle: USB 1.1; Display: 1,8 Zoll; Stromversorgung: Batterien; Lieferumfang: USB-Kabel, Tragegurt, TV-Kabel.

Ausstattung: maximal 2272 x 1704 Pixel; optisches 4-, digitales 2,2fach-Zoom; 35 bis 140 mm Brennweite.

Testbild

Hersteller/Anbieter

Minolta

Weblink

www.minoltaeurope.com

Bewertung

4 Punkte

Preis

rund 450 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
93390