160610

Minolta Dimage F300

29.04.2003 | 14:26 Uhr |

Eine hübsch-handliche Kamera mit guter Bildqualität.

Eine hübsch-handliche Kamera mit guter Bildqualität. Der Preis ist dafür okay.

Ganze 4,9 Megapixel bietet diese Minolta-Kamera. Ihre Bildqualität bekam die Note 1,7: Zwar waren alle Testfotos farbecht, was auch Photoshop bestätigte. Jedoch hatte die Kamera trotz Makromodus bei Nahaufnahmen leichte Probleme mit der Schärfe. Zur Handhabung (Note 1,5): Wie bei Minolta üblich, ist das Bedienmenü sehr übersichtlich und intuitiv aufgebaut. Auch liegt die Kandidatin sehr gut in der Hand und verblüffte durch ihre kurze Auslöseverzögerung. Der Datentransfer per USB 1.1 klappte ohne Probleme. 1 SD-Karte mit 64 MB gehört zum Lieferumfang - sehr spendabel.

Außerdem lässt die Kamera manuelle Einstellungen für Belichtungskorrektur, Weißabgleich und Lichtempfindlichkeit zu. Zeit- und Blendenautomatik sowie mehrere Belichtungsoptionen sind ebenfalls möglich (Ausstattungs-Note 2,6). Minolta gibt nur 12 Monate Garantie, die Hotline (01805/740404; 0,12 Euro pro Minute) war aber sehr gut - Service-Note 2,2.

Ausstattung: maximal 2560 x 1920 Pixel; optisches 3-, digitales 4fach-Zoom; 38 bis 114 mm Brennweite

Technische Daten: Hersteller / Produkt:Minolta Dimage F300; max. Auflösung:2560 x 1920 Pixel ; optisches Zoom:3fach; digitales Zoom:4fach; Brennweite:38 bis 114 Millimeter; Speicher:64 MB Secure Digital; Schnittstelle:USB 1.1; Display:1,5 Zoll; Stromversorgung:Batterien; Lieferumfang:USB-Kabel, Handschlaufe, TV-Kabel;

Download: Testbild

Hersteller/Anbieter

Minolta

Weblink

www.minoltaeurope.com

Bewertung

4 Punkte

Preis

rund 730 Euro

0 Kommentare zu diesem Artikel
160610