123944

Microtek Scanmaker 8700

13.06.2001 | 17:45 Uhr |

Für den Einstieg ins professionelle Scannen ist der Microtek Scanmaker 8700 gedacht. Er bietet 2 separate Scanbetten für Aufsichts- und Durchsichtsvorlagen. Mit dem PC lässt er sich über USB und Firewire verbinden.

Ein Gerät für Profis.

Für den Einstieg ins professionelle Scannen ist der Microtek Scanmaker 8700 gedacht. Er bietet 2 separate Scanbetten für Aufsichts- und Durchsichtsvorlagen. Mit dem PC lässt er sich über USB und Firewire verbinden. Lobenswert: Der Firewire-Adapter für den PC gehört zum Lieferumfang. Die Scan-Software ist übersichtlich und überaus funktional.

Ausgeschaltet zieht der Scanner keinen Strom. Die Scanqualität: Abgesehen von etwas starken Rottönen stimmten die Farben und ihre Helligkeit. Auch das Arbeitstempo war in Ordnung: Die Vorschau dauerte 0:10 Minuten, der Schwarzweiß-Scan 0:18 Minuten an beiden Anschlüssen. Beim Farbscan unterschieden sich die Werte - 0:38 Minuten bei Firewire und 1:00 Minuten bei USB. Der Hersteller bietet 24 Monate Garantie. Die Hotline (01805/237839) war gut.

Ausstattung: Auflösung: 1200 x 2400 dpi; 42 Bit Farbtiefe; Twain-Treiber für Win 98, 2000, Mac-OS.

Hersteller / Produkt: Microtek Scanmaker 8700; Maximale physikalische Auflösung (dpi): 1200 x 2400; Maximale interpolierte Auflösung (dpi): 9600 x 9600; Farbtiefe (Bit): 42; Abmessungen (BxHxT in mm): 380 x 160 x 560; Schnittstelle: Firewire, USB; Twain-Treiber: Windows 98, 2000, Mac-OS; Netzschalter: ja; Software: Lasersoft Silverfast Ai 5.1.3. r05 (Scan-Software); Adobe Photoshop 5.0 LE (Bildbearbeitung); Abbyy Finereader Sprint 4.0 (Texterkennung); Ulead Photo Explorer 6 (Bildverwaltungs-Tool); Extras: Firewire-Adapter, Durchlichteinheit

Hersteller/Anbieter

Microtek

Telefon

Weblink

www.microtek.de

Bewertung

4,0 Punkte

Preis

rund 2500 Mark

0 Kommentare zu diesem Artikel
123944