119046

Microsoft will neue Top Level Domain für mobile Internet-Adressen

12.03.2004 | 10:49 Uhr |

Microsoft hat am 10. März mit Unternehmen der Mobilfunkindustrie eine Vereinbarung unterzeichnet, die eine mobile Top Level Domain zum Ziel hat. Nach Genehmigung dieser Domain durch die ICANN will sie Microsoft gemeinsam mit anderen Unternehmen verwalten. Durch diese Kooperation soll sich das Angebot von mobilen Anwendungen und Services schnell erweitern.

Microsoft hat am 10. März mit Unternehmen der Mobilfunkindustrie eine Vereinbarung unterzeichnet, die eine mobile Top Level Domain zum Ziel hat. Nach Genehmigung dieser Domain durch die ICANN will sie Microsoft gemeinsam mit Nokia, Vodafone, 3, GSM Association, HP, Orange, Samsung Electronics Co, Ltd. und Sun Microsystems verwalten. Diese Kooperation, der sich den Redmondern zufolge in nächster Zeit noch weitere Unternehmen anschließen werden, will das Angebot von mobilen Anwendungen und Services schnell erweitern.

Die aktuelle Bewerbungsrunde bei der ICANN für neue Top Level Domains wird am 15. März abgeschlossen sein. Falls die Bewerbung der genannten Unternehmen für die mobile Top Level Domain (mobile TLD) erfolgreich sein sollte, haben sie sich bereits darauf verständigt, ein Joint Venture zur Verwaltung dieser TLD zu gründen. Zudem wird dieses Joint Venture die Vergabe von neuen mobilen TLD-Adressen übernehmen.

Mit der mobilen TLD soll der Zugriff und die Nutzung von Internet-Inhalten von unterwegs deutlich vereinfacht werden. So sollen sich Webseiten auf mobilen Endgeräten viel schneller aufbauen und Nutzer auf Services leichter zugreifen können. Davon verspricht sich Microsoft weiteren Komfort für mobile Internet-Anwender.

"Auf die mobile Top Level Domain kann der Nutzer sowohl über den Dienst eines Mobilfunkanbieters als auch eines Internet-Service-Providers zugreifen - und dies über verschiedene Endgeräte, die zu Hause oder am Arbeitsplatz stehen", verspricht Pertti Korhonen, Senior Vice President und CTO von Nokia.

Erster: Vodafone startet UMTS-Betrieb am Montag (PC-WELT Online, 12.02.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
119046