216450

Das bringt Office 2010

Vor einigen Wochen hat Microsoft Office 2010 mit den neuen Versionen von Word, Excel & Co. vorgestellt. Wir stellen die Neuerungen vor.

Im "Backstage" sind die Funktionen für die Arbeit mit Dokumenten vereint
Vergrößern Im "Backstage" sind die Funktionen für die Arbeit mit Dokumenten vereint
© 2014

Für alle Office-2003-Fans die schlechte Nachricht vorweg: Auch in der neuen Version 2010 sagt Microsoft den altbewährten Menüs den Kampf an. Diese sind damit endgültig passé. Wie in Office 2007 setzt der Software-Konzern auf die Multifunktionsleiste.

Statt dem verwirrenden Office-Button oben links gibt es aber neu einen Reiter namens "Backstage" A. Hinter diesem stecken alle Funktionen für die Arbeit mit Dokumenten. Hier wird gespeichert, gedruckt, die Programmeinstellung geändert oder ein PDF Dokument erstellt.

Sehr praktisch: Dabei blendet Office den Dokumentinhalt aus, so dass der Nutzer besser mit den Dateien jonglieren kann. Über die "Backstage"-Ansicht verfügen alle Office-Programme.

A Backstage, B Paste Preview, C vereinfachtes Einfügen von Screens, D mehr Bildbearbeitungsfunktionen, E Multifunktionsleiste
Vergrößern A Backstage, B Paste Preview, C vereinfachtes Einfügen von Screens, D mehr Bildbearbeitungsfunktionen, E Multifunktionsleiste
© 2014

Ansonsten ändert sich punkto Bedienung gegenüber Office 2007 nicht viel: Die Multifunktionsleiste wurde nur wenig optimiert. Tipp: Eine Bildergalerie zum neuen Office 2010 finden Sie auf pcwelt.de unter dem Titel "Office 2010 Beta 2 deutsch - die ersten Screenshots" . Die zeitgleich zu Office 2010 erscheinende Online-basierte Variante heißt Office Web Apps.

Besser mailen: Im Unterschied zu Office 2007 haben nun auch Outlook, Project und Visio eine Multifunktionsleiste. Dem Mailprogramm wurden aber noch weitere sinnvolle Neuerungen spendiert: Die "Conversation View" für den Posteingang fasst Nachrichten zum selben Thema zusammen. Das verbessert die Übersicht über den Posteingang und lässt den Benutzer auf einen Blick erfassen, wie die Korrespondenz verlief.

Die "Conversation View" macht das Outlook-Postfach übersichtlicher
Vergrößern Die "Conversation View" macht das Outlook-Postfach übersichtlicher
© 2014

In unserem Test sortierte Outlook auch importierte Nachrichten aus einem alten PST-Archiv nach der "Conversation View"-Ansicht. Per Mausklick auf Clean Up löscht die Anwendung zudem Nachrichten, deren Inhalt in anderen Mails bereits enthalten ist.

0 Kommentare zu diesem Artikel
216450