Office aus der Cloud

Duell: Microsoft Office 365 gegen Google Apps

Mittwoch den 03.08.2011 um 10:43 Uhr

von Michelle Mastin

© © iStockphoto.com/Devy Masselink
Microsoft will mit Office 365 den Office-Markt erobern. Wir haben Microsoft Office 365 mit den ebenfalls Cloud Computing-basierten Rivalen Google Apps verglichen.
Office 365 ist nicht nur Microsofts Office-Packet in der Cloud, sondern es kann noch viel mehr. Das Programm vereint nämlich Desktop- und Web-Software und steht in direkter Konkurrenz zu Google Apps. Wobei die Google Apps allerdings nur in der Cloud genutzt werden können. Google Apps steht schon länger für Unternehmenskunden zur Verfügung, Office 365 hat Microsoft Ende Juni freigegeben .

Unsere Schwesterpublikation PC-World hat beide Office-Anwendungen unter die Lupe genommen. Und einige Unterschiede entdeckt. Google Apps enthält das kostenlose Google Text & Tabellen-Programm, das im jedem Browser gut funktioniert. Aber Office 365 arbeitet am besten mit dem Internet Explorer zusammen, weil es damit einfach möglich ist, vom Editieren im Browser zur Desktop-Anwendung Office 2010 zu wechseln. Google Apps arbeitet gut mit Android-Smartphones zusammen, während Office 365 und SharePoint hingegen am besten in der Office-Umgebung der Windows Phone 7 Smartphones arbeiten.

Haupt-Dokument-Liste im Browser

Übersicht über die Dokumente.
Vergrößern Übersicht über die Dokumente.

Die Nutzer organisieren und teilen die Office 365 Dokumente über SharePoint für die Zusammenarbeit in Gruppen. Sie können Ihre Dateien in Ordnern organisieren und Sie können die Dokumente direkt vom Browser aus öffnen. Oder Sie melden die Dokumente ab, um diese lokal abzuspeichern und offline zu bearbeiten. Google Apps unterstützen die Teilungsfunktion und Zusammenarbeit von Anfang an, sodass kein weiteres Programm wie SharePoint für Office 365 notwendig ist. Die Nutzer verwalten die Google Dokumente in Sammlungen anstelle von Ordnern. Sie können ein Dokument mehr als nur einer Sammlung gleichzeitig zuweisen. Das Bearbeiten von Google-Dokumenten funktioniert nur im Browser, auch wenn Sie die Möglichkeit haben davon Kopien herunterzuladen. Anschließend können Sie diese Dateien in Desktop-Büroanwendungen wie Microsoft Word bearbeiten.

Hauptbildschirm der mobilen Anwendung

Hauptbildschirme der Büroanwendungen.
Vergrößern Hauptbildschirme der Büroanwendungen.

In der Office-Umgebung für Windows Phone 7 gibt es OneNote, das sich mit SkyDrive synchronisiert. Bis das Mango-Update für Windows Phone 7 erscheint, können sich nur Notebooks über OneNote mit SkyDrive synchronisieren. Um andere Dokumente zu verarbeiten, müssen Sie diese entweder über SharePoint teilen oder lokal auf dem Smartphone speichern. Googles offizielle Text & Tabellen App für Android bietet Schnelltasten für „Alle Elemente", „Favoriten", „Sammlungen" und andere Gruppierungen.

Dokument-Listen auf Mobilgeräten

Dokumentenübersicht auf dem Smartphone
Vergrößern Dokumentenübersicht auf dem Smartphone

Wenn Sie Word oder Excel-Dateien mit der Office-Umgebung auf einem Windows Phone teilen wollen, dann müssen Sie hierfür SharePoint nutzen. Das kommende Mango-Update wird aber eine SkyDrive-Integration zur Office-Umgebung hinzufügen. Aber derzeit führt kein Weg an SharePoint vorbei. Google Text & Tabellen listet die Dokumente, sortiert nach der letzten Aktualisierung, auf.

Duell - Desktop-Computing gegen Cloud-Computing
Duell - Desktop-Computing gegen Cloud-Computing

Mittwoch den 03.08.2011 um 10:43 Uhr

von Michelle Mastin

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1057479