53150

Men in Black II Collectors Box

Wir erinnern uns. Am Ende des ersten MIB-Films wurde der bärbeißige Agent Kay (Tommy Lee Jones) per "Blitzdings" vorzeitig pensioniert. Seit diesem Vorfall sind mittlerweile fünf Jahre vergangen und Agent Jay (Will Smith) hat noch immer keinen vernünftigen Partner gefunden.

Effektgeladene Sci-Fi-Komödie, die es leider nicht mit dem ersten Teil aufnehmen kann.

Wir erinnern uns. Am Ende des ersten MIB-Films wurde der bärbeißige Agent Kay (Tommy Lee Jones) per "Blitzdings" vorzeitig pensioniert. Seit diesem Vorfall sind mittlerweile fünf Jahre vergangen und Agent Jay (Will Smith) hat noch immer keinen vernünftigen Partner gefunden.

Als sich schließlich eine außerirdische Lebensform in Gestalt der schnuckeligen Lara Flynn Boyle daran macht, den blauen Planeten zu zerstören, wird Kay aus dem Ruhestand geholt. Nur er weiß, wie der knackige Weltraum-Vamp aufgehalten werden kann.

Wer den ersten Teil gesehen hat, kann sich denken, was nun folgt: abgedrehte Verfolgungsjagden, markige Sprüche und spektakuläre, von den Zauberern von ILM inszenierte Computer-Effekte. MIB II erfindet das Genre zwar nicht neu, bietet aber alles, was sich Popcorn- Kino-Fans wünschen: Haarsträubende Action und eine gute Soundcodierung (der Subwoofer ist allerdings etwas unterbeschäftigt), die vor allem durch die ständigen direktionalen Effekte punktet.

Fans des Vorgängers sollten auf jeden Fall einen Blick riskieren. Wer allerdings einen innovativen Kracher mit neuer Story erwartet, wird enttäuscht, denn MIB II bietet kaum Überraschungen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
53150