727695

Mehr Tempo für langsame Rohlinge

25.10.2006 | 10:50 Uhr |

Ihren Brenner füttern Sie mit preiswerten DVDs. Obwohl Sie stets dieselbe Marke kaufen, haben Sie Unterschiede im Schreibtempo festgestellt. Wir erklären Ihnen, woran dies liegt und wie Sie das Problem lösen können.

Anforderung:

Einsteiger

Zeitaufwand:

Mittel

Problem:

Ihren Brenner füttern Sie mit preiswerten DVDs. Obwohl Sie stets dieselbe Marke kaufen, haben Sie Unterschiede im Schreibtempo festgestellt.

Lösung:

Preiswerte Rohlinge können aus verschiedenen Presswerken stammen, also von unterschiedlichen Herstellern.

Möglichkeit 1: Die Firmware Ihres Brenners ist veraltet. Der Brenner beschreibt nur Medien schnell, die er kennt. Er liest die Herstellerinfo der DVD aus und vergleicht sie mit seiner Firmware. Falls sie dort fehlt, muss der Brenner das maximal zulässige Schreibtempo selbst ermitteln. Das kostet Zeit. Die Brennerhersteller bieten daher auf ihrer Website regelmäßig Firmware-Updates an, um das Zusammenspiel zwischen Laufwerk und Medien zu optimieren. Ein Blick darauf und ein Update können sich lohnen.

Möglichkeit 2: Hilft das Firmware-Update nicht weiter, harmonieren Brenner und Medium nicht. Dann sollten Sie die Rohlingsmarke wechseln. Unserer Erfahrung nach treten mit Marken-DVDs weniger Probleme auf als mit No-Name-Produkten.

Tipp: Falls Sie die Rohlingsmarke nicht wechseln wollen oder der Brenner auch Scheiben anderer Hersteller zu langsam beschreibt, dann sortieren Sie die DVDs bereits vor dem Brennen. Reservieren die langsamen Medien für kleine und die flotten für große Datenmengen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
727695