Mehr Leben im Spiel

Schon beim Vorgänger gab es aktive Elemente auf dem Bildschirmhintergrund. Moorhuhn 2 ist nun konsequenter und bringt noch mehr Leben auf die Spielfläche. Haupt-Punkte-Lieferanten sind zwar nach wie vor die Moorhühner, aber Punkte lassen sich jetzt auch anders verdienen.
Bestes Beispiel ist die Vogelscheuche. Den Hühnerschreck konnte man schon beim Vorgänger abknallen. Diesmal kann man ihn wieder zerlegen. Dafür erhält der Spieler Punkte. Als Nebeneffekt fliegen aber jetzt auch mehr Hühner über den Bildschirm, eben weil die Vogelscheuche das liebe Vieh nicht mehr verscheucht.
An einem der Bäume hängt auch eine Spinne kopfüber am Ast an einem Spinnfaden herunter. Schießt der Spieler auf die Spinne, so dreht diese einen Looping um den Ast und kommt dann wieder zum Stillstand. Schießt der Spieler dreimal nacheinander auf die Spinne, so erhält er nicht nur Punkte dafür. Hat sich die Spinne wieder eingependelt, erscheinen auf dem ganzen Bildschirm Luftballons, die der Spieler nun ebenfalls abknallen kann.
Auch sonst ist viel los auf dem Bildschirm. Da fliegt gemächlich ein Zeppelin oder saust ein Doppeldecker vorbei. Werden diese abgeschossen, so gibt dies aber Minuspunkte. Sicherlich war dort das Logo der Sponsoren abgebildet ist. Doch trotz Minuspunkte ist es schön anzusehen, wenn die Fluggeräte mit Rauschschwaden gen Boden stürzen.
Ein Frosch am Fluß schaut ebenso treudoof drein und kann - wie erwartet - ebenso wie die Moorhühner abgeschossen werden. Bringt zwar nicht viele Punkte, ist aber hübsch anzusehen.
Wer besonders zielsicher ist und innerhalb kurzer Zeit drei Treffer landet erhält die Meldung "Triple Kill" auf dem Bildschirm angezeigt. Schafft der Spieler gar mehr Treffer gibt's einen Schriftzug mit "Unbelievable" auf dem Bildschirm.
Die auf dem Boden liegenden Steine können ebenfalls weggeschossen werden. Auch hier gibt es nicht viele Punkte, sind aber alle Steine abgeschossen erhält der Spieler ein Upgrade für sein Gewehr: Ab jetzt werden Stahl-Geschosse verwendet!
Mit den Stahl-Geschossen ist es dann möglich Objekte auf dem Bildschirm zu beschießen, die sich von normaler Munition bisher unbeeindruckt zeigten. So lässt sich auf dem Fluss das Bötchen versenken. Oder am Waldesrand der Hochstand eines Jägers. Bei letzterem kippt nach dem ersten Schuß nur die Leiter um, bei anschließendem Beschuss dann die ganze Holzfassade - das Moorhuhn, dass sich darin versteckt sollte vorher abgeschossen werden.
Lesen Sie auf der nächsten Seite:
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
PC-WELT Hacks
PC-WELT Hacks Logo
Technik zum Selbermachen

3D-Drucker selbst bauen, nützliche Life-Hacks für den PC-Alltag und exotische Projekte rund um den Raspberry Pi. mehr

Angebote für PC-WELT-Leser
PC-WELT Onlinevideothek

PC-WELT Online-Videothek
Keine Abogebühren oder unnötige Vertragsbindungen. Filme und Games bequem von zu Hause aus leihen.

Tarifrechner
Der PC-WELT Preisvergleich für DSL, Strom und Gas. Hier können Sie Tarife vergleichen und bequem viel Geld sparen.

PC-WELT Sparberater
Das Addon unterstützt Sie beim Geld sparen, indem es die besten Angebote automatisch während des Surfens sucht.

Telekom Browser 7.0

Telekom Browser 7.0
Jetzt die aktuelle Version 7 mit neuem Design und optimierter Benutzerführung herunterladen!

- Anzeige -
Marktplatz
Amazon

Amazon Preishits
jetzt die Schnäpchen bei den Elektronikartikel ansehen! > mehr

UseNext

10 Jahre UseNeXT
Jetzt zur Geburtstagsaktion anmelden und 100 GB abstauben! > mehr

32024
Content Management by InterRed