192323

Medion PC Titanium MD 8083 XL

24.03.2004 | 10:01 Uhr |

Am letzten CeBIT-Tag bringt Aldi wieder einen Multimedia-Boliden in die Läden. Seine Ausstattung ist speziell für Video-Anwendungen optimiert und setzt in den Details erneut neue Maßstäbe bei Discounter-PCs.

Am letzten CeBIT-Tag bringt Aldi wieder einen Multimedia-Boliden in die Läden. Seine Ausstattung ist speziell für Video-Anwendungen optimiert und setzt in den Details erneut neue Maßstäbe bei Discounter-PCs.

Wie schon beim Vorgängermodell vom November letzten Jahres arbeitet im Aldi-PC ein Pentium 4 mit 3,00 GHz und 800 MHz Front-Side-Bus unterstützt von zwei DDR-SDRAM-Riegeln nach dem PC3200-Standard von Samsung mit jeweils 256 MB. Auf der Hauptplatine übernimmt Intels 865P-Chipsatz die Kontrolle. So setzt Aldi nicht auf den schnellsten Prozessor oder den größten Speicher, sondern vielmehr auf Komponenten, die zusammenpassen.

Leistungsmäßig war der neue PC etwas schneller als sein Vorgänger; mit dem aktuell schnellsten Discounter-PC, dem Lidl-Rechner vom 1:3. März auf Basis des AMD Athlon 64 konnte er jedoch nicht mithalten.

Die schnelle Festplatte von Seagate mit einer Kapazität von knapp 200 GB bietet genügend Platz, um Video-Material zu digitalisieren.

0 Kommentare zu diesem Artikel
192323