1257578

Das neue Aldi Notebook

26.10.2009 | 12:23 Uhr

Bei Aldi-Nord und -Süd gibt es ab kommendem Donnerstag (29.10.2009) ein ultra-flaches Notebook mit großem Akku. Premiere: Es ist das erste Aldi-Gerät, das mit Windows 7 ausgestattet ist.

Das neue Aldi Notebook heißt Medion Akoya S5612 (MD 97930) und hat ein 15,6 Zoll großes Widescreen-Display. Es ist mit einem LED-Backlight versehen und verfügt über eine Auflösung von 1366x768 Pixel. So ist der 16:9-Bildschirm mit einer Bildschirmdiagonale von 40 cm nicht Full-HD tauglich.

Das Aldi Notebook ist mit Intels Energiespar-CPU Pentium SU4100 ausgestattet, mit 1,3 GHz Taktung und über 2 MB L2-Cache (FSB: 800 MHz). Die Grafik übernimmt ATIs Mobility Radeon HD 4530. Die DirectX-10-Karte hat einen 512 MB GDDR2-Speicher und einen HDMI-Ausgang.

Aldi Notebook - die weitere Ausstattung:

* Festplatte: 500 GB
* Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2
* Dolby Advanced Audio
* integrierte 1,3 Megapixel Webcam mit Mikrofon
* Anschlüsse: Gigabit-LAN, 3 x USB 2.0, 1 x eSATA, 1 x HDMI Out, 1 x VGA Out, 1 x Mikrofon in, 1 x Line Out / S/PDIF
* WLAN IEEE 802.11n
* Multikartenleser für SD & MMC

Das Aldi Notebook ist ultraflach und verzichtet auf ein integriertes optisches Laufwerk. Dafür gibt es den externen Slimline DVD-/CD-Brenner Medion S92012 (MD97710) inklusive. Der USB 2.0-Brenner (Gewicht: 380 Gramm) wird an das Notebook angeschlossen und läuft ohne zusätzliche Stromzufuhr. Er unterstützt DVD-RAMs und Dual-Layer-DVDs.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1257578