240706

McDonald's startet WLAN-Offensive

13.08.2003 | 10:45 Uhr |

Der Hamburger-Bruzzler McDonald's hat mit seiner WLAN-Offensive in den USA begonnen. Wie das Unternehmen gestern bekannt gab, haben insgesamt 61 Restaurants in Chicago und Milwaukee ihren Internet-Betrieb aufgenommen. Weitere 40 Betriebe sollen bis Ende September folgen.

Der Hamburger-Bruzzler McDonald's hat mit seiner WLAN-Offensive in den USA begonnen. Wie das Unternehmen gestern bekannt gab, haben 56 Restaurants in Chicago und fünf in Milwaukee ihren drahtlosen Internet-Betrieb aufgenommen. Weitere 40 Betriebe sollen bis Ende September folgen.

Mit der Ausrüstung der Restaurants wurde Toshiba beauftragt. Die 802.11b-WLAN-Verbindung bietet eine theoretische Geschwindigkeit von 11 Megabit pro Sekunde.

Das Preismodell für den Service ist sehr einfach gehalten. Käufer eines "Extra-Value-Meals" oder eines "Premium"-Salats dürfen den Netzzugang eine Stunde kostenlos nutzen. Ansonsten werden pro Stunde 4,95 Dollar fällig, 24 Stunden drahtloses Internetvergnügen schlägt mit 7,95 Dollar zu Buche. Das Unternehmen will auch 7- und 30-Tage-Pakete anbieten. Die Preise dafür wurden jedoch noch nicht bekannt gegeben.

AOL montiert WLAN-Hotspots in 150 Kneipen (PC-WELT Online, 24.07.2003)

Südseeinsel bietet kostenlosen WLAN-Zugang (PC-WELT Online, 24.06.2003)

0 Kommentare zu diesem Artikel
240706