4566

McAfee Firewall 3.01

21.01.2002 | 16:24 Uhr |

McAfee Firewall wehrte zuverlässig alle Angriffe ab.

McAfee Firewall wehrte zuverlässig alle Angriffe ab. Doch weist das Programm noch Mängel auf.

McAfee Firewall 3.01 für Windows 95b/98/ME, NT 4, 2000 und XP soll verbesserten Schutz vor Angriffen aus dem Internet bieten. Neu ist etwa das Intrusion Detection System (IDS) zur Erkennung von Eindringlingen. Das Programm arbeitet nach dem Whitelisting-Verfahren: Wollen Anwendungen sich mit dem Internet verbinden, muss der Benutzer dies erst explizit erlauben. Mit einem Mausklick lässt sich der gesamte Netzverkehr sperren. Sicherheitseinstellungen lassen sich für jedes Netzwerkprotokoll separat vornehmen.

Der Firewall hielt im Test verschiedenen Angriffen erfolgreich stand. Er verhinderte auch den Versuch, den Rechner mittels Backdoors fernzusteuern. Das Programm protokolliert alle Aktivitäten mit. Verbesserungsbedürftig ist die Bedienerführung. Die Einstellungen für den Zugriff auf das lokale Netz erforderten im Test einen Neustart, worauf im Programm nicht hingewiesen wurde. Den im Handbuch erwähnten Kennwortschutz suchten wir vergeblich. Die entsprechenden Hinweise der Online-Hilfe bezogen sich auf die Vorgänger-Version.

Alternative: Leistungsstark ist auch Norton Personal Firewall (www.symantec.de), das einen ähnlichen Funktionsumfang besitzt.

Hersteller/Anbieter

Network Associates

Telefon

Weblink

www.nai.com

Bewertung

Betriebssystem

Windows 95b/98/ME, NT 4, 2000 und XP

Preis

29,95 Dollar

0 Kommentare zu diesem Artikel
4566