692960

Mawanella-Wurm macht Politik

17.05.2001 | 16:10 Uhr |

Der Worm Generator erfreut sich immer noch großer Beliebtheit. Mawanella heißt sein neuestes Produkt, das bereits mehrere Male "in the wild gesichtet" wurde. Mawanella will an den Bürgerkrieg auf Sri Lanka erinnern. Ansonsten scheint der Wurm keinen Schaden anzurichten.

Genaue Bezeichnung

Mawanella

Aliasnamen

VBS/VBSWG-Z, VBS.VBSWG.Z, VBSWG.Z@MM

Typ

Wurm

Erstes Auftreten

16.05.2001

Verbreitung

mittel

Wirkung/Schaden

Wie alle VBS-Würmer kommt also auch Mawanella als Mail-Attachement. Klickt man auf den VBS-Anhang, so erscheint zunächst ein kleineres Fenster und anschließend das hier abgebildete größere Windows-Fenster. Bei der Darstellung soll es offensichtlich um ein brennendes Haus handeln. Unter dem Bild steht ein erläuternder Text, aus dem hervorgeht, dass es sich bei Mawanella um ein muslimisches Dorf auf Sri Lanka handelt. In diesem Dorf wurden dem Text zufolge zwei Moscheen und 100 Läden niedergebrannt. Der Wurmautor missbilligt dies und gibt zu verstehen, dass er den infizierten PC zerstören könne, dies jedoch nicht tut, weil er ein friedliebender Bürger sei.Außerdem kopiert sich der Wurm in das Windows-System-Verzeichnis. Und natürlich versendet sich der Wurm an alle Mailadressen im Adressbuch von Microsoft Outlook.

Infektionsweg

Kommt als Mail-Attachement

Besonderheiten

Ganz offensichtlich soll dieser Wurm eine politische Botschaft verbreiten und an den Unabhängigkeitskampf der muslimischen Tamilen gegen die Regierung von Sri Lanka erinnern. Würmer als Mittel der politischen Auseinandersetzung sind nicht mehr neu. Vor einiger Zeit wurde VBS_STAPLE.A für einen ähnlichen Zweck benutzt.

Was Sie tun können

Moderne Virenscanner sollten den Wurm erkennen.

Weitere Infos

Kapersky Lab

0 Kommentare zu diesem Artikel
692960