237687

Mauszeiger anpassen unter Windows

Ob Sie einfach nur mehr Abwechslung im langweiligen Büro-Alltag wollen oder die Ergonomie Ihrer Windows-Oberfläche verbessern möchten: Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Mauszeiger unter Windows an Ihre Bedürfnisse anpassen.

. Der Artikel stammt von unserer Schwesterpublikation PCtipp .

Beobachten Sie doch bei der Arbeit mit Ihrem PC mal Ihren Mauszeiger (engl. "Cursor"). Dieser ändert je nach Situation sein Aussehen: Hat der PC nichts zu tun, zeigt sich der Cursor als normaler weißer Pfeil. Führen Sie ihn über ein Textfenster (z.B. Word), verwandelt er sich in eine senkrechte Texteinfügemarke, die Sie im Text platzieren können. Sobald Windows eine etwas zeitintensivere Aktion ausführt, mutiert er zur Sanduhr, und wenn Sie ihn auf den Rand eines Programmfensters bewegen, wird aus dem einfachen weißen Pfeil ein schwarzer Doppelpfeil, der andeutet, in welche zwei Richtungen Sie das Fenster verändern können. Diese und weitere "Verkleidungen " Ihres Mauszeigers sind als einzelne Cursor-Arten zu einem "Mausschema" zusammengefasst.

Hier finden Sie die Mausschemata

Wenn Ihnen das Standard-Mausschema von Windows zu langweilig oder zu schlecht erkennbar vorkommt, können Sie es ändern. Unter Windows XP gehen Sie zu START/SYSTEMSTEUERUNG/DRUCKER UND ANDERE HARDWARE beziehungsweise schlicht die SYSTEMSTEUERUNG. Darin klicken Sie auf MAUS. Öffnen Sie anschließend das Register ZEIGER. Im Menü "Schema" ist das Standardschema ausgewählt, dessen einzelne Cursor Sie gleich darunter in einer Vorschau sehen können. Klappen Sie das Menü unter "Schema" auf. Nun stehen Ihnen viele Mausschemata in verschiedenen Stilen zur Verfügung.

0 Kommentare zu diesem Artikel
237687