5434

Madesafe Child

16.07.2003 | 16:52 Uhr |

Made Safe Child dient dazu, Kinder und Jugendliche vor problematischen Web-Inhalten zu schützen.

Madesafe Child ist ein einfacher Content-Filter, der zuverlässig den Zugriff auf unerwünschte Websites verhindert.

Made Safe Child für Windows 98/ME, NT 4, 2000 und XP dient dazu, Kinder und Jugendliche vor problematischen Web-Inhalten zu schützen. Nach der Installation muss der Anwender das Programm über eine Online-Registrierung freischalten. Die Installationsroutine ist deutschsprachig, die Oberfläche und das Handbuch im PDF-Format sind dagegen englischsprachig. Eine deutsche Version soll laut Hersteller demnächst verfügbar sein. Das Programm arbeitet nach einem einfachen Prinzip: Eltern bestimmen die Websites, die für ihre Kinder unbedenklich sein sollen. Werden Inhalte einer Website angefordert, die nicht in der Liste der unbedenklichen Angebote aufgeführt ist, muss der Anwender ein Passwort angeben, um die Website öffnen zu können.

Die Oberfläche ist dreigeteilt. Im linken Fensterbereich nimmt der Anwender allgemeine Einstellungen vor. Hier legt er auch fest, ob der Zugriff auf Chaträume und Newsgroups unterbunden wird. In der Mitte lassen sich Websites definieren, die als unbedenklich gelten und solche, die blockiert werden sollen. Im rechten Fensterbereich sind die protokollierten Aktionen aufgelistet. Madesafe Child ist ein brauchbarer Content-Filter. Eine Benutzerverwaltung ist nicht vorhanden.

0 Kommentare zu diesem Artikel
5434